• 100 Prozent Merlin Banner 02
easyCredit BBL Logo quer webLogo en  JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram tiktok PNG8 sYouTube_icon_(2013-2017).png

 



Zum fünften Spieltag im FIBA Europe Cup reisten die HAKRO Merlins Crailsheim in die weißrussische Hauptstadt. Die Vorzeichen standen auf Spannung pur, denn alle vier Mannschaften der Gruppe G konnten jeweils zwei Siege aus den ersten vier Partien einfahren. Ein Erfolg in Minsk wäre also ein großer Schritt in Richtung nächster Gruppenphase gewesen. Nach einem zögerlichen Start übernahmen die Hohenloher Ende des ersten Viertels die Führung und bauten diese bis zum Seitenwechsel auf 21-Zähler aus. Nach der Pause kamen die Hausherren besser in die Partie, doch die Zauberer hatten immer wieder passende Antworten parat. Schlussendlich feierten die Crailsheimer einen souveränen Auswärtssieg und holten sich durch den 72:95-Endstand auch den direkten Vergleich, der bei Punktgleichheit ausschlaggebend für die Gruppenplatzierung ist. Topscorer wurde TJ Shorts mit 20 Punkten und 8 Assists.

Bild Web

Minsk, 10.11.2021. Nach dem enorm wichtigen und überzeugenden dritten Ligasieg in Folge am vergangenen Samstag in Gießen ging es für die HAKRO Merlins am Dienstagmorgen nach Minsk. Die Reise begann um 5:30 Uhr mit einer Busfahrt zum Frankfurter Flughafen, von wo aus das Team und Staff zunächst nach Istanbul flogen und von dort in die weißrussische Hauptstadt weiterreisten. Nur knapp 20 Stunden nach dem Erreichen des Hotels, war die Mannschaft von Coach Sebastian Gleim wieder auf internationalem Parkett gefordert. Man wollte sich für die Hinspielniederlage in eigener Halle gegen Tsmoki vor genau drei Wochen revanchieren und den wichtigen dritten Gruppensieg einfahren.

Zum Spielbeginn stand dieselbe Starting Five wie auch in Hessen auf dem Court: TJ Shorts II, Maurice Stuckey, Jaren Lewis, Fabian Bleck und Bogdan Radosavljevic. Jason Clark, der auch im Hinspiel schon zum Topscorer der Weißrussen avancierte, eröffnete die Partie von jenseits der Dreierlinie. Shorts traf einmal von der Freiwurflinie, doch der Minsker Scharfschütze Beliankou legte dreifach nach. Maurice Stuckey antwortete prompt von Downtown und erzielte die ersten Crailsheimer Punkte aus dem Feld. Die Hausherren kamen in der Anfangsphase häufig zu einfachen Abschlüssen oder wurden gefoult und konnten sich nach vier Minuten eine 14:7-Führung erarbeiten. Anschließend traf Shorts aus der Mitteldistanz und Aririguzoh stopfte per Put-back-Dunking. Der Dreier von Terrell Harris brachte die Merlins bis auf zwei Punkte heran (16:14, 6. Min.). Jared Savage traf von Draußen zur ersten Führung. In der Defensive zeigte Aririguzoh im Center-Duell mit Upshaw eine gute Aktion und legte im Fastbreak den Ball in die Reuse. Maurice Stuckey und TJ Shorts waren am Ende des ersten Viertels verantwortlich für die 23:28-Führung im Falcon Club Minsk.

Wieder war es Clark der den Spielabschnitt eröffnete. Doch der Merlins Point-Guard Shorts machte es ihm zuerst per Sprungwurf nach und zog anschließend zum Korb wo er mit And-One versenkte (25:35, 12 Min.). Nach einem zu einfachen Abschluss vom Minsker Jankovic rufte Sebastian Gleim seine Jungs zur ersten Auszeit. Daraus versenkte Kapitän Fabian Bleck zweifach und Elias Lasisi dreifach von der Freiwurflinie. Beliankou verkürzte auf der Gegenseite auf 13 Punkte – doch wieder fanden die Zauberer Antworten. Boggy und Savage trafen von außerhalb der Dreierlinie und zwangen den Tsmoki-Coach Vergun zum Timeout (32:51, 16. Min.). In diesen Minuten erinnerte alles an Samstag, als die Hohenloher sich in Gießen in einen Rausch spielten. Savage und Bleck erhöhten von draußen auf 28 Punkte. Bis zur Halbzeit kamen die Hausherren in einen kleinen Rhythmus und konnten auf 39:60 verkürzen. Einmal mehr überragend war TJ Shorts II mit 13 Punkten zur Halbzeit. Auch Jared Savage drehte mit 9 Zählern (3/4 Dreier) auf.

Nach dem Pausentee kam Tsmoki deutlich besser in die Partie. Einen 5:0-Lauf beendete Shorts per Floater und Korbleger. Jankovic verkürzte immer wieder für die „Drachen“, doch Shorts, Stuckey und Radosavljevic hatten stets eine Antwort parat. Der bis zu diesem Zeitpunkt unauffällige Angelo Warner (früh mit drei Fouls belastet), traf zweimal von der Freiwurflinie. Richmond Aririguzoh versenkte einen Ballgewinn auf der Gegenseite mit einem krachenden Dunk. Wieder war es Warner der nun auffälliger wurde und auf 18 Zähler verkürzte – Auszeit Crailsheim. Boggy nahm dann bei ablaufender Wurfuhr von außen Maß, der Ball tänzelte mehrmals auf dem Ring, bis er dann durch die Reuse fiel (57:77, 28. Min.). Jaren Lewis stellte mit einem Floater den Zwischenstand von 57:79 her.

Zu Beginn des letzten Spielabschnitts fand Moe Stuckey mit einem schönen Pass den alleinstehenden Radosavljevic unter dem Korb. Eine aufmerksame Defensivaktion vollendete Harris per Korbleger – Timeout Minsk. Es entwickelte sich nun ein ausgeglichenes Spiel, doch die Spannung war raus. Die Weißrussen kamen häufiger zum Korb, doch auch die Crailsheimer setzten unter anderem durch einen Dunk von Dejan Kovacevic Statements. Bei noch vier Minuten auf der Uhr führten die Zauberer mit 23 Punkten. Den Schlusspunkt setzte Aleksa Kovacevic, der per Korbleger abschloss – Endstand 75:95. Erneut zeigten die Crailsheimer eine stabile Defensivleistung und trafen, besonders im zweiten Viertel, bei überzeugenden Wurfquoten. Durch den deutlichen Auswärtssieg holen die Hohenloher den dritten Gruppensieg und sicherten sich ebenfalls den direkten Vergleich mit Minsk, der am Ende bei Punktgleichheit ausschlaggebend für die Gruppenplatzierung ist.

Die nächste englische Woche endet am Sonntagabend mit einem echten Kracher. Im Pokalviertelfinale empfangen die HAKRO Merlins zum Derby und K.O.-Spiel den Ligarivalen s.Oliver Würzburg. Direkt im Anschluss wird Auslosung für die nächste Runde in der Arena Hohenlohe stattfinden. Resttickets für das Spiel um 20:30 Uhr gibt es noch hier zu erwerben: https://hakro-merlins.reservix.de/events.

Stimme zum Spiel:

Sebastian Gleim: „Zunächst einmal freuen wir uns sehr, hier an diesem Ort gewonnen zu haben. Großen Respekt an unsere Spieler, wir haben nach den ersten 3-4 Minuten, als Minsk gut Basketball gespielt hat, einen großartigen Job gemacht. Unser Ziel war es, ihre Offensive zu stoppen, und wir haben es geschafft. Und jetzt haben wir es selbst in der Hand, die 2. Runde zu erreichen, daher ist dies das wichtigste Ergebnis für uns.“

Punkteverteilung

Shorts II (20 Pkt/2 Reb/ 8 Ass/1 Stl), Lewis (5 Pkt/2 Reb/1 Stl), Savage (9 Pkt/4 Reb/1 Stl), Stuckey (11 Pkt/ 3 Reb/1 Ass), A. Kovačević (2 Pkt/1 Stl), Lasisi (8 Pkt/2 Reb), Harris (12 Pkt/ 3 Reb/ 6 Ass/3 Stl), Bleck (5 Pkt/4 Reb/1 Ass/2 Stl), Kindzeka, D. Kovačević (5 Pkt/4 Reb/1 Ass), Radosavljević (12 Pkt/5 Reb/3 Ass/1 Stl), Aririguzoh (6 Pkt/5 Reb)

Viertelergebnisse: 23:28 | 16:32 | 18:19 | 15:16

Teamvergleich  

 

Tsmoki Minsk

HAKRO Merlins

Rebounds

30

37

Assists

15

21

Turnover

15

12

Wurfquoten

Field Goals

38,8% (19/49)

54% (36/67)

Dreier

35% (6/17)

43% (10/23)

Freiwürfe

80% (28/35)

72% (13/18)

Kategorie: FIBA Europe Cup

Jetzt Tickets sichern.jpg

Fanshop Banner_Moe (002).jpg

EB22_WebAd_MerlinsCrailsheim_Container_300x300.png

Grafik Homepage Shuttle neu

grafik mitgliedschaft neu
Filmplakat Web2

Spieltermine

  1. Ergebnisse
  2. Termine
Herren III
HAKRO Merlins Crailsheim II USC Freiburg 64:69
Herren III
PKF Titans Stuttgart II HAKRO Merlins Crailsheim III 87:84
Herren IV
TSV Ingelfingen II HAKRO Merlins Crailsheim IV 77:53

Samstag, 28.05.2022

U12 III (HAKRO Arena)
10:00 Uhr HAKRO Merlins Crailsheim III BSG Vaihingen-Sachsenheim II
Herren II (Sportzentrum West)
18:00 Uhr TSV Wieblingen Füchse HAKRO Merlins Crailsheim II
next
prev

BBL-SPIELPLAN 2022/2023

easyCredit BBL Logo quer web

Beim Partner der easyCredit BBL als feed abonnieren

Calovo Kopie

Der HAKRO Merlins-Spielplan zum herunterladen und ausdrucken

Download PDF

svyEYT g

300x300 final

Stellenausschreibung Jugentrainer 2020 V2

Öffnungszeiten Geschäftsstelle

 

Wir versuchen rund um die Uhr für Euch da zu sein!

Klingelt bevor Ihr in unsere Geschäftsstelle kommt, kurz unter der Nummer +49 (0) 7951-29118 durch,

damit wir sicher sein können, dass Ihr nicht vor einer geschlossenen Türe steht! :-)

Euer Merlins-Office-Team