easyCredit BBL Logo quer web   NBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Beiträge

Am 19. Spieltag der Regionalliga Südwest empfingen die Young Guns am Samstagnachmittag den Tabellenletzten MTV Kronberg. In einer bis zum Schluss umkämpften und knappen Partie, konnten die Gäste am Ende mit einem 82:78-Sieg zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt aus Crailsheim entführen. Für die Merlins war es dagegen die vierte Niederlage in Folge.

2019 12 07 HAKRO MERLINS 2 vs POINTERS Giessen 074

Crailsheim, 10.02.2020. Der letzte Sieg lag für die Zweitvertretung der HAKRO Merlins Crailsheim schon lange zurück. Am 12. Januar konnte das Team von Trainer Marko Stankovic zuletzt zählbares mitnehmen. Das wollten die Young Guns am Samstag gegen das Schlusslicht der 1. Regionalliga Südwest ändern. In einer Partie auf Augenhöhe zogen die Crailsheimer am Ende allerdings den Kürzeren und verloren mit 78:82 in der eigenen HAKRO Arena.

Der Spielverlauf war gleichbedeutend mit dem Endergebnis – in keinem Viertel konnte sich ein Team maßgeblich absetzen. Im ersten Viertel hatten die Gäste ein wenig die Nase vorn und gingen nach den ersten zehn Minuten mit 18:15 in Front. Im zweiten Spielabschnitt waren es dann die Crailsheimer die besser in die Begegnung kamen und vor allem besser trafen. So ging es mit einem Punkt Rückstand für die Gastgeber in die Halbzeit (37:38).

Nach dem Seitenwechsel ging es genau so eng weiter wie zuvor. Bei den Young Guns waren es Sandro Antunovic und Leo Vrkas, die dafür verantwortlich waren, das Kronberg nicht weg ziehen konnte und es mit einem Zwei-Punkte-Rückstand in das letzte Viertel ging.

Beide Teams drehten dann noch einmal auf und plötzlich fielen auf beiden Seiten die Bälle wie am Fließband. Wenn bei den Gästen das Spielgerät nicht den Weg durch die Reuse fand, waren meist Antunovic und Kovacevic (beide 7 Defensiv-Rebounds) zur Stelle und ermöglichten Fast-Breaks. Diese Chancen konnten die jungen Zauberer allerdings zu wenig nutzen und hinten ließen sie im letzten Spielabschnitt 26 Punkte zu. Das war zu viel, sodass der Tabellenletzte Kronberg zwei enorm wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt aus Crailsheim entführen konnte. „Ich bin sehr unzufrieden mit unserer Leistung. Wir haben nur am Anfang und am Ende ein paar Minuten auf höherem Level gespielt. Wir haben viele offene Würfe vergeben, unsere Fastbreaks nicht ausgenutzt und standen in der Defensive nicht stabil. Gratulation an Kronberg – sie haben offensiv sehr stark gespielt und haben alles dafür gegeben zu gewinnen“, sagt der enttäuschte Merlins-Coach Stankovic. Damit mussten die HAKRO Merlins die zehnte Saisonniederlage hinnehmen und rutschten auf den 8. Tabellenplatz.

Die nächste Chance um wieder zu der Stärke wie in der Anfangsphase der Saison zurückzufinden bietet sich bereits am kommenden Samstag, wenn die Stankovic-Truppe zum SG Lützel – Post Koblenz reist. Dort wartet allerdings keine leichtere Aufgabe. Die Rheinland-Pfälzer stehen derzeit mit 15 Siegen aus 19 Partien auf dem zweiten Rang.

Personal:

Evans (13 Pkt/6 Reb/3 Ass), Precious Idiaru (3 Pkt/2 Reb), Seibert (3 Pkt/1 Reb), Promise Idiaru (4 Reb/1 Ass/1 Stl), Lazic (10 Pkt/2 Reb/3 Ass), Tokody (4 Reb/2 Ass/1 Stl), Antunovic (18 Pkt/10 Reb/1 Ass), Kovacevic (11 Pkt/10 Reb/8 Ass), Moser (2 Pkt/1 Reb/2 Ass), Urbansky (2 Pkt/1 Reb/1 Ass), Vrkas (16 Pkt/2 Reb/1 Ass).

#allesfürdiefamilie #ichverzichte

Grafiken ich verzichte2