easyCredit BBL Logo quer RGB webLogo en  JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram tiktok PNG8 sYouTube_icon_(2013-2017).png

 

Beiträge

Am Mittwoch qualifizierten sich die HAKRO Merlins Crailsheim in Rumänien mit einem Sieg gegen Voluntari für die die zweite Runde im FIBA Europe Cup. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt allerdings nicht, denn am Samstag wartet der nächste Showdown auf die Hohenloher. Im Magenta Sport BBL-Pokalviertelfinale empfangen die Zauberer die MHP RIESEN Ludwigsburg zum Einzug in das TOP FOUR. Tip-Off in der Arena Hohenlohe ist um 20:30 Uhr – Resttickets für das Derby sind unter https://bit.ly/3gKi9DC verfügbar. Außerdem überträgt Magenta Sport wie gewohnt live aus der Stierkampfarena – kommentiert wird die Partie von Michael Körner.

Vorbericht Ludiwgsburg Pokal web

Crailsheim, 02.12.2022. Wettbewerbsübergreifend schwimmen die Crailsheimer derzeit auf einer Erfolgswelle: aus den letzten sechs Pflichtspielen ging man fünfmal als Sieger vom Parkett. Zuletzt holte man sich wichtige punkte in der BBL gegen die Hamburg Towers und am Mittwoch fuhren die Zauberer einen ungefährdeten Sieg in Rumänien ein. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten scheint sich das Team von Coach Sebastian Gleim gefunden zu haben und geht mit getanktem Selbstbewusstsein in das Do-or-Die-Spiel am Samstagabend.

Zu Gast sind mit den MHP RIESEN Ludwigsburg ein echtes Spitzenteam im deutschen Oberhaus. Die Barockstädter stehen in der easyCredit Basketball Bundesliga mit einer Bilanz von 6:2-Siegen auf dem 4. Tabellenplatz. Am vergangenen Wochenende konnte die Mannschaft von Josh King ein deutliches Ausrufungszeichen setzen, indem man Ex-Merlins Coach Tuomas Iisalo und seinen Telekom Baskets Bonn die erste Saisonniederlage zufügte. Wie auch die HAKRO Merlins sind die Gelb-Schwarzen in drei Wettbewerben vertreten. Neben dem Pokal und der BBL nehmen sie an der Champions League teil, wo sie derzeit die Gruppe E anführen. Am Mittwochabend mussten sie sich aber gegen den türkischen Vertreter Darüssafaka mit 63:77 geschlagen geben.

Das Duell Merlins gegen RIESEN fand in dieser Saison bereits einmal statt – damals, Ende August, allerdings in einem Vorbereitungsspiel. In der HAKRO Arena setzten sich die Hohenloher deutlich mit 86:71 durch. Seither hat sich aber fast wie gewohnt im Kader der Ludwigsburger einiges getan. Unter anderem verpflichtete man Shonn Miller (9,4 PKT & 5 REB) vom Ligakonkurrenten NINERS Chemnitz. Ihr Topscorer Prentiss Hubb stand damals ebenfalls noch nicht im Kader – kam als Try-Out-Spieler nach Baden-Württemberg, überzeugte mit starken Leistungen und ist nun mit durchschnittlich 18,6 Zählern und 7 Assists ihr absoluter Go-to-Guy. Ihr zweiter Spielmacher Jhonathan Dunn (14,6 PKT) ist den HAKRO Merlins bekannt. In der letzten Saison ging er gemeinsam mit den Zauberern Arunas Mikalauskas und Asbjorn Midtgaard für ZZ Leiden auf Korbjagd und hatte großen Anteil daran, dass die FIBA Europe Cup Spielzeit der Zauberer im Viertelfinale endete.

Interessant wird im Spielverlauf sein, wie die beiden verschiedenen Systeme mit Big und Smallball aufeinandertreffen. Die Gastgeber haben mit Radosavljevic und Midtgaard zwei klassische Center im Kader, die beide über 2,13m groß sind. Die RIESEN setzten vorwiegend dagegen auf eine kleine Aufstellung, in der Forward Johnson auf der fünf aufläuft.

„Wir treffen auf die physisch stärkste Mannschaft, gegen die wir bisher gespielt haben. Durch die Nachverpflichtungen haben sie sich enorm gesteigert und sind sowohl in der BBL als auch in der Championsleague ein Top Team. Ludwigsburg ist eine von zwei Teams in der BBL, die immer nah an der legalen Grenze verteidigen, egal zu welcher Spielzeit. Darauf müssen wir vorbereitet sein. Gegen Ludwigsburg gelten immer andere Regeln. Es wird eine Herkules Aufgabe die wir mit großer Energie, maximalem Zusammenhalt und großer Vorfreude in unserer Arena angehen wollen. Die Arena muss kochen in jeder Aktion,“ sagt Sebastian Gleim, der mit seinem Team zum zweiten Mal hintereinander in das TOP FOUR einziehen möchte.

Tip-Off für den Derby-Kracher ist am Samstagabend um 20:30 Uhr. Resttickets für das Do-or-die-Spiel sind unter https://bit.ly/3gKi9DC verfügbar. Außerdem überträgt Magenta Sport wie gewohnt live aus der Stierkampfarena – kommentiert wird die Partie von Michael Körner.

MicrosoftTeams-image (21)_HP.jpg

grafik mitgliedschaft neu

Filmplakat Web2

01_BIG_#121_Seite1-1.png

eC_Crailsheim-kann_300x300.jpg