easyCredit BBL Logo quer web   JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Zum zweiten Auswärtsspiel dieser Beko BBL Saison treten die Crailsheim Merlins am Sonntag, den 25.10. bei den WALTER Tigers Tübingen an. Spielbeginn in der Paul-Horn-Arena ist um 15:00 Uhr. Für die Merlins wird die Partie eine erste Standortbestimmung im Duell mit einem vermeintlichen Konkurrenten im Abstiegskampf werden. Es gilt, den Schwung aus dem erfolgreichen Auftakt gegen vier der Top 5-Teams der letzten Saison mitzunehmen und die beiden Neuzugänge Adam Chubb und Shy Ely weiter zu integrieren.

Chubb

Foto: Steffen Förster


Im „Loungetalk“ nach dem 99:90-Sieg gegen Ulm am vergangenen Sonntag warnte Merlins-Headcoach Ingo Enskat bereits davor, die bevorstehende Aufgabe in Tübingen als „Selbstläufer“ zu sehen, nur weil man jetzt gegen Ulm und Bonn gewonnen habe. Er erwarte ein ganz hartes Spiel zweier Mannschaften, die von der Konkurrenz eher im unteren Tabellenbereich angesiedelt werden. In der Tat werden die WALTER Tigers im Vergleich zu den bisherigen Gegnern in der noch jungen Beko BBL-Saison eine andere Art von Hürde darstellen. Die vergangene Saison beendeten die Schwaben auf Tabellenplatz 14 und entgingen nur knapp den Abstiegsrängen, wo sich bekanntlich auch die Crailsheim Merlins wiederfanden. Nach einem deutlichen Auftaktsieg gegen Göttingen ist Tübingen in dieser Spielzeit inzwischen auf demselben Tabellenrang angekommen. Die Mannschaft von Headcoach Igor Perovic verlor zuletzt drei Spiele in Folge und wird dementsprechend heiß darauf sein, vor heimischer Kulisse wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Dabei vertraut Perovic auf eine breite Rotation. Sieben seiner Spieler stehen durchschnittlich 18 Minuten und länger auf dem Parkett. Topscorer ist Garlon Green, der im Schnitt 13,5 Punkte erzielt. Unter dem Korb bekommen es die „alten Hasen“ Chubb und Flomo mit einem deutschen Toptalent zu tun. Mahir Agva war beim vergangenen Allstar-Day Topscorer Südauswahl im NBBL-Allstargame. Nun zählt er zu den Leistungsträgern im Beko BBL-Team der WALTER Tigers und pflückt mit durchschnittlich 6,3 Rebounds die meisten Abpraller in seinem Team.


Der „Tigerkäfig“ ist den Merlins-Anhängern noch in schmerzlicher Erinnerung an die vergangene Saison, als man eine deutliche Pleite hinnehmen musste und somit bereits in der Vorrunde an Boden auf den direkten Konkurrenten verlor. In dieser Spielzeit stehen sich zwei völlig neue Mannschaften gegenüber, die Voraussetzungen sind jedoch ähnlich: Beide Mannschaften sind mit dem Saisonziel Klassenerhalt angetreten. Umso wichtiger wird es nun für das Team von Ingo Enskat sein, „keinen Gang zurückzuschalten, wir müssen die beiden Neuen noch weiter integrieren und eine noch bessere Abstimmung finden.“ Man müsse weiter Schritt für Schritt nach vorne gehen, so der Merlins-Headcoach weiter.
Wie schon nach Bamberg wird sich auch ein Fanbus der Merlins Supporters auf den Weg in den „Tigerkäfig“ machen, um die Jungs in diesem wichtigen Spiel zu unterstützen. Außerdem wird das Spiel wie gewohnt live und in HD auf www.telekombasketball.de und bei Telekom Entertain übertragen.

Heimspielheld 2020/2021

Grafik

100% MERLIN - die Mitgliedschaft im Förderverein

grafik mitgliedschaft neu

PURE MAGIC – die Dokumentation über die HAKRO Merlins

Filmplakat Web2

maske website 31082020

Tabelle

  1. ALBA BERLIN00
  2. MHP RIESEN Ludwigsburg00
  3. EWE Baskets Oldenburg00
  4. ratiopharm ulm00
  5. FC Bayern München00
  6. Brose Bamberg00
  7. BG Göttingen00
  8. FRAPORT SKYLINERS00
  9. RASTA Vechta00
  10.   HAKRO Merlins Crailsheim00  
  11. s.Oliver Würzburg00
  12. Basketball Löwen Braunschweig00
  13. medi bayreuth00
  14. JobStairs GIESSEN 46ers00
  15. Telekom Baskets Bonn00
  16. SYNTAINICS MBC00
  17. Hamburg Towers00
  18. NINERS Chemnitz00