easyCredit BBL Logo quer web   JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Das straffe Programm zwischen den Jahren geht für die Crailsheim Merlins am Sonntag, den 27. Dezember mit dem nächsten Heimspiel weiter. Phoenix Hagen gastiert um 17 Uhr in der Arena Hohenlohe. Die Westfalen kommen mit viel Selbstvertrauen nach Ilshofen, doch die Crailsheim Merlins wollen an den positiven Trend der vergangenen beiden Heimspiele anknüpfen.
(Foto: Steffen Förster)

uwenittel

Crailsheim, 26.12.2015. Dass sich die Feuervögel bei den fast frühlingshaften Dezembertemperaturen äußerst wohl fühlen, zeigt sich anhand der vier Siege, die das Team von Headcoach Ingo Freyer seit Ende November einfuhr. Auch bei der Niederlage gegen ALBA Berlin am vergangenen Dienstag (83:86) war das Hagener Feuer alles andere als erloschen. „Brandmeister“ bei Phoenix sind die beiden Guards David Bell und Brandon Jefferson. Bell ist in seiner insgesamt fünften Spielzeit für Hagen auf Korbjagd und mit durchschnittlich 14,9 Punkten einmal mehr Topscorer seines Teams. Dazu beweist er mit 5,6 Assists pro Spiel sein gutes Auge für seine Mitspieler. Dementsprechend schätzt Merlins-Headcoach Ingo Enskat den Gegner sehr stark ein: „Hagen ist bekannt für seinen aggressiven, schnellen Spielstil. Die Mannschaft penetriert sehr viel von außen zum Korb, nimmt aber auch viele Würfe von außen und trifft mit hoher Qualität.“ Aber auch unter den Körben ist Phoenix Hagen nicht gerade kalt. Die beiden Power Forwards Ivan Elliot und Owen Klassen punkten ebenfalls beide zweistellig im Schnitt und pflücken 6,8 bzw. 7,2 Rebounds pro Partie.

Aber nicht nur Feuervögel mögen es heiß. Auch die Crailsheim Merlins kommen ihrem Slogan „Mir sin on fire“ nach und konnten zuletzt in der Arena Hohenlohe ordentlich Zunder geben. Das Ergebnis: Siege gegen die Eisbären Bremerhaven und medi Bayreuth und damit wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Zwar gab es beim starken Aufsteiger aus Würzburg kein weiteres Weihnachtsgeschenk, aber die Mannschaft um Konrad Wysocki konnte die Feiertage zu einem guten Mix aus besinnlicher Erholung und intensiven Trainingseinheiten nutzen. „Unser Ziel ist es, das schnelle Angriffsspiel der Hagener einzudämmen. Gleichzeitig wollen wir aus einer vernünftigen Verteidigung heraus unser eigenes Spiel kontrollieren und unsere offensiven Stärken im Teambasketball zu suchen“ gibt der Trainer seinen Zauberern mit auf den Weg.

Wie gewohnt werden zum Heimspiel in der Arena Hohenlohe wieder Shuttlebusse aus Schwäbisch Hall und Crailsheim eingesetzt. Die Fahrpläne sind der Homepage der Crailsheim Merlins zu entnehmen. www.crailsheim-merlins.de/fans/shuttlebus

Die Stierkampfarena wird einmal mehr sehr gut gefüllt sein, an der Abendkasse wird nur noch ein Restkontingent an Stehplätzen verfügbar sein.

Heimspielheld 2020/2021

Grafik

100% MERLIN - die Mitgliedschaft im Förderverein

grafik mitgliedschaft neu

PURE MAGIC – die Dokumentation über die HAKRO Merlins

Filmplakat Web2

easyCredit

300x300 final

maske website 31082020

BIG Sonderheft 20/21

BIG 20 21 Sonderheft

Tabelle

  1. ratiopharm ulm06
  2. FC Bayern München06
  3. ALBA BERLIN06
  4. Hamburg Towers04
  5.   HAKRO Merlins Crailsheim04  
  6. MHP RIESEN Ludwigsburg04
  7. EWE Baskets Oldenburg04
  8. medi bayreuth04
  9. BG Göttingen04
  10. Brose Bamberg02
  11. Basketball Löwen Braunschweig02
  12. s.Oliver Würzburg02
  13. JobStairs GIESSEN 46ers00
  14. NINERS Chemnitz00
  15. SYNTAINICS MBC00
  16. Telekom Baskets Bonn00
  17. RASTA Vechta00
  18. FRAPORT SKYLINERS00