easyCredit BBL Logo quer web   NBBL OWM MR HF 4c   JBBL   facebook  twitter  instagram  youtube

Zweiter Saisonsieg für die HAKRO Merlins II in der 1. Regionalliga Südwest. Das junge Farmteam der Crailsheimer Bundesliga-Basketballer setzte sich mit 108:105 gegen den TV Langen durch. Liam Carpenter ragte mit 44 Punkten heraus. (Foto: Steffen Förster).

Carpenter Foto Foerster web

Crailsheim, 12.11.2018. Der Gedanke, beide Teams hätten es mit dem Verteidigen nicht so ernst genommen, kommt angesichts des Endergebnisses schnell auf. „Es waren aber einfach unmenschliche Trefferquoten auf beiden Seiten“, relativiert HAKRO Merlins-Headcoach Kai Buchmann und suggeriert sowohl seinem Team als auch dem Gegner, sich durchaus auch defensiv reingehängt zu haben.

In der ersten Halbzeit war es vor allem der Gast aus Hessen, der schlichtweg aus allen Lagen zu treffen schien. Besonders im ersten Viertel (15:26) konnten die Zauberer da nicht mithalten. Im zweiten Abschnitt beteiligten sich die Hausherren dafür umso stärker am Spektakel. Satte 67 Punkte erzielten beide Teams zusammen in diesen zehn Minuten (36:31), die Führung blieb bis dahin mit 51:57 bei den Gästen.

Nach dem Seitenwechsel blieben zunächst nur die HAKRO Merlins II auf dem Gaspedal, die das Spiel nun komplett drehten und sich auf bis zu acht Punkte Vorsprung absetzen konnten. Bis zum Start ins letzte Quarter war Langen wieder auf Schlagdistanz (80:76). So kam es wie es kommen musste und es entwickelte sich eine nervenaufreibende Crunchtime. Die Gäste konnten mehrfach wieder in Führung gehen, doch Crailsheim hielt dagegen. „Das war eine starke Energieleistung“ lobte Buchmann sein Team für den Auftritt im Schlussviertel. Und dann war da natürlich noch Liam Carpenter. Der junge Brite war über die gesamte Partie nicht zu stoppen und folgerichtig war er es auch, der sein Team in der letzten Minute wieder in Führung brachte und mit seinem 44. Punkt per Freiwurf auch den Schlusspunkt auf eine denkwürdige Partie setzte.

„Liam hat natürlich ein überragendes Spiel gemacht. Aber, auch wenn es angesichts von 44 Punkten eines einzelnen Spielers schwer fällt zu glauben, das war ein echter Teamerfolg, wir haben als Mannschaft stark gespielt“, lobte Buchmann seine Jungs nach dem 108:105-Erfolg, zollt aber auch den Gästen Respekt: „In diesem Spiel hätten beide Teams den Sieg verdient gehabt.“

Am kommenden Samstag steht für die HAKRO Merlins II das nächste Auswärtsspiel an. Beim Tabellensechsten MTV Stuttgart gastieren die Zauberer am 17. November um 19:30 Uhr.

Statistik

Für die HAKRO Merlins spielten: Carpenter (44 Pkt, 5 Ass), Lazic (19 Pkt, 7 Ass, 5 Stl), Sivorotka (16 Pkt, 7 Reb), Vasovic (16 Pkt), Promise Idiaru (6 Pkt), Todoky (4 Pkt), Urbansky (3 Pkt, 7 Reb), Moser, Arrington (dnp)

Viertelergebnisse: 15:26, 36:31, 29:19, 28:29

Liam 44 points eurobasket

Notable:

Liam Carpenters 44 Zähler bedeuteten den Spitzenwert im europäischen Basketball an diesem Wochenende - gemäß den Datenbanken von www.eurobasket.com!

Homepage Modul HMC

Tabelle

  1. FC Bayern München20
  2. ALBA BERLIN16
  3. EWE Baskets Oldenburg14
  4. Brose Bamberg14
  5. medi bayreuth12
  6. RASTA Vechta12
  7. GIESSEN 46ers12
  8. Telekom Baskets Bonn10
  9. MHP RIESEN Ludwigsburg08
  10. ratiopharm ulm08
  11. BG Göttingen08
  12. Basketball Löwen Braunschweig08
  13. s.Oliver Würzburg06
  14. FRAPORT SKYLINERS06
  15. Science City Jena06
  16. Eisbären Bremerhaven06
  17. Mitteldeutscher BC02
  18.   HAKRO Merlins Crailsheim02