easyCredit BBL Logo quer web   NBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Die Tage 3-5 im Trainingscamp in Rostock liegen hinter dem Team. Diesmal stand nicht nur Training auf dem Plan. Die Mannschaft bekam einen Nachmittag frei und die Jungs verbrachten die Freizeit ganz unterschiedlich.

5 Web

Am Dienstag ging es für die Spieler morgens in die Trainingshalle um an Kondition, Spielzügen und ihren Würfen zu arbeiten. Zum Schluss wurde ein Spiel simuliert, in dem intensiv und sehr hart um jeden Ball gekämpft wurde. Das Team lief von einem Ende zum anderen im Vollsprint und hatte sich anschließend das Mittagessen redlich verdient.

Nach der kurzen Regeneration, wurde das Team in zwei Gruppen aufgeteilt: eine fuhr wieder in die Halle, die andere in ein Fitnessstudio. Nun mussten die Jungs ihre Muskeln spielen lassen, da Tuomas und Joonas Iisalo einen Trainingsplan mit rund zehn verschiedenen Übungen ausgetüftelt hatten. Diese Stationen wurden nach und nach von jedem Teammitglied abgearbeitet. Die wohl für die meisten schwierigste Übung (Klimmzüge in drei verschiedenen Positionen für jeweils 20 Sekunden halten) meisterten die Jungs, auch weil sie sich gegenseitig anfeuerten und jeden bis zu den letzten Sekunden pushten. 

7 WEB

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des Teambuildings. Am Vormittag stand eine lockere Einheit in der Halle auf dem Plan, wo eine etwas andere Art von "Fangen" gespielt wurde und noch andere heitere Übungen, wo viel gelacht wurde. Nach dem Mittagessen wurde den Jungs Freizeit gegönnt. Jeder konnte sich aussuchen, wie er den trainingsfreien Nachmittag verbringen wollte. Manche entschieden sich für einen ausgiebigen Mittagsschlaf, andere halfen unserem Betreuer beim Wäsche waschen und die größte Gruppe zog es zum Warnemünder Strand zum Sonne genießen oder auch um in der eiskalten Ostsee zu planschen. 

Am Abend machte sich dann das ganze Team auf, um zum Restaurant am Rostocker Hafen zu spazieren. Nach dem leckeren Essen bei einem Italiener wurde (natürlich) noch über verschiedene NBA-Themen diskutiert - Basketballer können halt nicht ohne Basketball - und spazierten dann wieder zurück zum Hotel.

6 WEB

Am Donnerstagvormittag stand dann wieder Krafttraining und direkt anschließend eine Einheit in der Halle an. Am Nachmittag und Freitagvormmittag wird dann noch einmal an Einzelheiten gefeilt, bevor es am Freitagnachmittag zum Aufeinandertreffen mit den Hamburg Towers kommt.

Homepage

Tabelle

  1. FC Bayern München00
  2. EWE Baskets Oldenburg00
  3. ALBA BERLIN00
  4. RASTA Vechta00
  5. Brose Bamberg00
  6. ratiopharm ulm00
  7. Telekom Baskets Bonn00
  8. Basketball Löwen Braunschweig00
  9. s.Oliver Würzburg00
  10. MHP RIESEN Ludwigsburg00
  11. FRAPORT SKYLINERS00
  12. medi bayreuth00
  13. JobStairs GIESSEN 46ers00
  14. BG Göttingen00
  15. SYNTAINICS MBC00
  16.   HAKRO Merlins Crailsheim00  
  17. Hamburg Towers00