easyCredit BBL Logo quer web   NBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Am 12. Spieltag der easyCredit Basketball Bundesliga reisen die HAKRO Merlins zu s.Oliver Würzburg. Nach zwei Niederlagen wollen die Crailsheimer wieder zurück in die Erfolgsspur. Das Team von Denis Wucherer hat dagegen eine Niederlage im Rücken und steht genau wie die Merlins bei bisher sechs Saisonsiegen. Tip-Off in der s.Oliver Arena ist am Freitag um 18:30 Uhr.

PHILIPPREINHARD.COM HAKRO Merlins Frankfurt 0083

Crailsheim, 18.12.2019. Sechs Siege und vier Niederlagen sind die aktuelle Bilanz der HAKRO Merlins, damit hätte vor der Saison wohl keiner gerechnet. Drei Niederlagen mussten die Merlins gegen die Top-Mannschaften der Liga Oldenburg (6. Platz), Ludwigsburg (2.) und München (1.) hinnehmen. Einzig die Niederlage am vergangenen Spieltag gegen die FRAPORT Skyliners in eigener Halle war ein kleiner Rückschlag für die Mannschaft von Headcoach Tuomas Iisalo.

Trotz alledem stehen die Crailsheimer derzeit auf dem sehr guten 5. Tabellenplatz, punktgleich mit dem kommenden Gegner Würzburg, der aber ein Spiel mehr bestritt und dadurch auf dem 8. und damit letzten Playoff-Rang verweilt.

Knapp sieben Monate nach dem „Wunder von Würzburg“ – als die Merlins ihr letztes Heimspiel aufgrund einer belegten Arena Hohenlohe in die s.Oliver Arena ausweichen mussten, und durch einen Sieg gegen Oldenburg den Klassenerhalt in der höchsten deutschen Spielklasse sicherten, kehren sie nun an den Ort zurück. Zwar wurde das Team der Crailsheimer im Sommer komplett umgekrempelt, trotzdem werden sich der Trainer und die beiden verbliebenen Spieler Sebastian Herrera und DeWayne Russell gerne an die magischen Momente in der Halle in Würzburg zurück erinnern.

Sportlich gesehen gehen beide Mannschaften ausgeruht nach einem spielfreien Pokalwochenende in die Begegnung. Besonders die Duelle auf den Guard-Positionen werden am Freitagabend brisant werden. Bei den Würzburgern punkten vier Spieler durchschnittlich zweistellig – drei davon sind die Point Guards Cameron Wells (16,4 Punkte – 5. Bester Werfer der Liga), Jordan Hulls (12,0 Punkte) und Skyler Bowlin (10,6 Punkte). Bei den Merlins ist dagegen weiterhin Team-Basketball Trumpf. Sieben Spieler punkten zweistellig. Darunter Crailsheims Topscorer Javontae Hawkins mit 16,0 Punkten (6. Bester Werfer der Liga).

Die Teamstatistiken führen die HAKRO Merlins an. Sie werfen durchschnittlich mehr Punkte (89,1/82,6), greifen sich mehr Rebounds (34,2/32,6) und verteilen mehr Assists (21,7/20,2). Einzig die Fieldgoal-Quote ist bei den Würzburgern besser. Insgesamt trafen die beiden Teams viermal aufeinander. Alle Begegnungen konnte Würzburg für sich entscheiden.

„Würzburg profitiert von ihrer Kontinuität. Sie haben viele Spieler die unter demselben Trainer letzte Saison schon zusammen gespielt hat. Sie konnten die Guards Wells, Bowlin und Hulls halten, die auch diese Saison wieder stark spielen.

Das Spiel am Freitag ist eine Chance für uns, das enttäuschende Frankfurt-Spiel vergessen zu machen. Keiner war zufrieden mit der Leistung, weil wir wissen, dass wir es besser können. Zwei Wochen Pause sind sehr lange, sodass jetzt jeder heiß darauf ist, wieder auf den Court zu gehen“, sagt Tuomas Iisalo vor dem Spiel.

#allesfürdiefamilie #ichverzichte

Grafiken ich verzichte2

Homepage neu

Tabelle

  1. FC Bayern München38
  2. MHP RIESEN Ludwigsburg34
  3.   HAKRO Merlins Crailsheim30  
  4. ALBA BERLIN28
  5. EWE Baskets Oldenburg26
  6. RASTA Vechta24
  7. Brose Bamberg24
  8. s.Oliver Würzburg22
  9. BG Göttingen22
  10. ratiopharm ulm20
  11. Basketball Löwen Braunschweig18
  12. medi bayreuth18
  13. JobStairs GIESSEN 46ers12
  14. FRAPORT SKYLINERS12
  15. Telekom Baskets Bonn08
  16. SYNTAINICS MBC06
  17. Hamburg Towers06