easyCredit BBL Logo quer web   NBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Das Duell der HAKRO Merlins Crailsheim und ratiopharm ulm war das erwartete unterhaltsame Spiel. In 40 abwechslungsreichen Minuten machten beide Mannschaften, unter toller Atmosphäre in der ausverkauften Arena Hohenlohe, Werbung für den Basketballsport. Während die Gäste das erste und dritte Viertel dominierten, hatten die Crailsheimer in den Spielabschnitten Zwei und Vier die Nase vorne. So wechselte das Momentum mehrmals und die Zauberer siegten, angeführt von Kapitän Sebastian Herrera mit 100%-Wurfquote, am Ende mit 91:79.

PHILIPPREINHARD.COM Merlins Ulm 1050973

Crailsheim, 29.12.2019. Der Beginn der Partie gehörte den Gästen. Mit seinem Zug zum Korb brachte der Ulmer Point Guard Killian Hayes immer wieder Gefahr. Die Crailsheimer kamen derweil, wie zuletzt in Braunschweig, sehr früh in Foul Trouble. In einer wenig punktreichen Anfangsphase hatten allen voran die Crailsheimer große Schwierigkeiten die richtigen Lösungen in der Offense zu finden. Immer wieder tänzelte der Ball den Ring entlang, doch reingehen wollte er nicht. So konnten sich die Ulmer auf 2:14 absetzten. Es dauerte fast acht Minuten bis der erste Feldkorb der Zauberer fiel. In den letzten zwei Minuten verkürzten das Team von Tuomas Iisalo zumindest auf 12:18.

In die zweiten zehn Minuten fanden die HAKRO Merlins deutlich besser als in die Ersten. Nur durch einige Fouls gaben die Crailsheimer den Gästen einfache Chancen von der Freiwurflinie. Per Dreier sorgte Sebastian Herrera für die erste Führung seines Teams beim Stand von 27:25. Mit sieben Freiwurftreffern in Folge legten Quincy Ford und Javontae Hawkins nach. Die Zauberer hatten jetzt das Momentum und zogen auf 39:29 davon. Nach einer Auszeit von Jaka Lakovic ließ ratiopharm ulm den Vorsprung nicht weiter anwachsen. 46:36 war der Pausenstand.

Durchgang Zwei eröffnete Javontae Hawkins von außen, doch Zoran Dragic konterte mit einem Dreipunkt-Spiel. Mit dem Dunk zum 49:43 zwang Derrick Willis den Crailsheimer Trainer zur frühen Auszeit nach zwei Minuten. Das Momentum lag nun auf Ulmer Seite, die sich Punkt für Punkt rankämpften und schließlich mit 54:56 in Führung gingen. Eine starke Verteidigung der Gäste machte den Merlins das Leben schwer und sie bauten ihren Vorsprung weiter aus. 62:70 lautete das Ergebnis vor dem letzten Spielabschnitt.

Dieses Mal traf Sebastian Herrera einen Dreier zum Einstand und Andreas Obst antwortet seinerseits mit drei Punkten. Mit fünf Punkten in Serie brachte DeWayne Russell seine Mannschaft auf 72:73 heran. Beide Teams kämpften um den Sieg. Nachdem Zoran Dragic ratiopharm ulm in Front brachte, sorgte ein 5:0-Lauf zur 81:77-Führung der HAKRO Merlins und einem Ulmer Timeout. Trotzdem hatte das Iisalo-Team die Nase vorn und erhöhte auf 85:77, bis die nächste Auszeit von Jaka Lakovic folgte. Javontae Hawkins machte mit zwei eiskalten Treffern von Down-Town den Deckel auf die verrückte Partie. 91:79 besiegten die HAKRO Merlins Crailsheim ratiopharm ulm.

Mit dem achten Saisonsieg bleibt die Mannschaft von Tuomas Iisalo weiter auf den Playoff-Rängen. Herausragten an diesem Nachmittag zwei Merlins-Spieler. Kapitän Sebastian Herrera legte mit einer 100%-Quote von der Freiwurflinie und aus dem Feld ein perfektes Spiel hin. Auch Javontae Hawkins wusste erneut zu überzeugen und schrammte mit 20 Punkten und neun Rebounds nur knapp am Double-Double vorbei.

 

Stimme zum Spiel:

Tuomas Iisalo: „Es war ein ganz schwieriges Spiel für uns. Nach dem Braunschweig-Spiel hatten wir knapp 36 Stunden uns auf das heutige Spiel vorzubereiten. Das haben die Jungs super gemacht. Im ersten und dritten Viertel waren wir ganz schlecht. Dafür waren wir im zweiten und vierten Viertel viel besser. Es ist schwer zu sagen warum es so ist, aber im dritten Viertel hatten wir große Probleme mit unserem Defensivrebounding. Das war auch das Problem in Würzburg und in Braunschweig. Es ist unglaublich, wie viel Herz unsere Spieler momentan zeigen. Es ist nicht leicht zwei Spiele in drei Tagen zu spielen und am Ende so viel Kraft zu haben, um diese Mentalität zu zeigen. Ich bin froh Spieler wie Sebastian Herrera und Javontae Hawkins zu haben. Das sind echte Führungsspieler.

Punkteverteilung

Russell (13 Pkt/5 Reb/5 Ass/2 Stl), Carpenter (DNP), Stuckey (3 Pkt), Špan (5 Pkt/3 Ass), Herrera (24 Pkt/ 5 Reb/4 Ass), Ford (9 Pkt/6 Reb), Morgan (7 Pkt), Hawkins (20 Pkt/ 9 Reb/ 4 Ass), Jones (6 Pkt/11 Reb/ 4 Blk), Urbansky (DNP)

Viertelergebnisse: 12:18 | 34:18 | 16:34 | 29:9

Teamvergleich  

 

HAKRO Merlins

Ulm

Rebounds

46

38

Assists

19

16

Turnover

18

11

Wurfquoten

Field Goals

46% (30/65)

38% (27/71)

Dreier

38% (12/32)

13% (3/23)

Freiwürfe

83% (19/23)

76% (22/29)

#allesfürdiefamilie #ichverzichte

Grafiken ich verzichte2

Homepage neu

Tabelle

  1. FC Bayern München38
  2. MHP RIESEN Ludwigsburg34
  3.   HAKRO Merlins Crailsheim30  
  4. ALBA BERLIN28
  5. EWE Baskets Oldenburg26
  6. RASTA Vechta24
  7. Brose Bamberg24
  8. s.Oliver Würzburg22
  9. BG Göttingen22
  10. ratiopharm ulm20
  11. Basketball Löwen Braunschweig18
  12. medi bayreuth18
  13. JobStairs GIESSEN 46ers12
  14. FRAPORT SKYLINERS12
  15. Telekom Baskets Bonn08
  16. SYNTAINICS MBC06
  17. Hamburg Towers06