easyCredit BBL Logo quer web   NBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Die HAKRO Merlins kam die Ehre zuteil, das easyCredit Basketball Bundesliga-Finalturnier zu eröffnen. Mit der BG Göttingen wartete ein auf Augenhöhe prognostizierter Gegner. Den Crailsheimern war die lange Pause und die großen personellen Probleme anzumerken. Von Anfang an wirkten die Göttinger, angeführt vom bärenstarken Bennet Hundt, fitter. Trotzdem versuchte die Mannschaft von Tuomas Iisalo 40 Minuten lang alles und kämpfte sich immer wieder in Schlagdistanz. Am Ende mussten die Zauberer eine 89:78-Niederlage hinnehmen. Das Ergebnis ist zwar enttäuschend, aber zum Merlins-Gen gehört: nicht die Köpfe hängen lassen, sondern weitermachen. Es kommen noch drei Hauptrundenspiele, wo die Merlins zeigen können, was sie zur Sensationsmannschaft der Saison gemacht hat.

Nachbericht Web

München, 06.06.2020. Am Freitagabend in München angekommen, ging es für Mannschaft, Trainer, Betreuer und sonstigen Anhang direkt zum Corona-Test. Noch in der Nacht gab es die gute Nachricht, dass alle Beteiligten negativ getestet wurden. Personell hat sich seit dem letzten Spiel am 08. März gegen Berlin viel verändert. Aaron Jones, Jan Span und Quincy Ford sind nicht mehr im Kader. Dazu kommt der verletzungsbedingte Ausfall von Jeremy Morgan. Dafür sind David Brembly und Marvin Ogunsipe neu im Team. Wieder mit dabei war auch Top-Scorer Javontae Hawkins, der sein Comeback gab, nachdem er sich Anfang Februar verletzte.

Die ersten Crailsheimer Punkte erzielte Marvin Ogunsipe zum 2:3. Den besseren Start erwischten jedoch die Göttinger, die früh auf 2:8 stellen konnten. Den Zauberern merkte man an, dass die Automatismen der Hauptrunde an vielen Stellen fehlten und auch die Dreier fielen zunächst nicht wie gewünscht. Vor allem in der Defense stimmte die Abstimmung nicht. Der BG war die lange Pause hingegen kaum anzusehen. Das Team von Johan Roijakkers erspielte sich eine deutliche 29:20-Führung bis zum Ende des ersten Viertels, auch dank einer 50 prozentigen Dreier-Quote.

Den zweiten Abschnitt eröffnete DeWayne Russell und die HAKRO Merlins schienen frischer aus der Kabine zu kommen. Bei weiterhin guten Göttingern hinterließ insbesondere Bennet Hundt einen starken Eindruck. Zur Mitte des Viertels zogen die Veilchen auf 38:27 davon und Tuomas Iisalo zog eine Auszeit. Dort fand der Coach die richtigen Worte und seine Mannschaft kämpfte sich durch fünf Hawkins-Punkte in Folge auf 40:36 heran und zwang den Trainer der BG zum Timeout. Dem kleinen Crailsheimer Lauf hatten die Göttinger die passende Antwort entgegenzusetzen und setzten sich zur Halbzeit wieder auf 51:42 ab.

Nach zwei Minuten versenkte Javontae Hawkins die ersten Punkte der zweiten Hälfte. Die Merlins verteidigten jetzt besser und knabberten den Rückstand auf 51:48 ab, profitierten dabei jedoch auch von sinkenden Wurfquoten der Göttinger. Nach einigen Minuten häuften sich die Fehler auf beiden Seiten und erfolgreiche Würfe wurden rarer. Aus der Schwächephase lösten sich die Veilchen besser und lagen vor dem letzten Spielabschnitt mit 68:59 in Führung.

In den letzten zehn Minuten nahmen die personellen Rückschläge weiter zu. Die nicht komplett fitten Russell und Hawkins mussten mit starken Krämpfen auf die Bank, konnten aber nach kurzen Pausen wieder mitwirken. Nachdem sich die BG erneut etwas absetzte, schlugen die HAKRO Merlins zurück und robbten auf 75:69 ran. Jetzt ging es hin und her, doch die Göttinger blieben immer in Front. Am Ende verloren die Crailsheimer mit 89:78. Zwar ging der Merlins-Tross enttäuscht vom Feld, allerdings stehen noch drei Hauptrundenspiele an, in denen alles möglich ist. Zum Merlins-Gen gehört das Motto: Niemals aufgeben, sondern Mund abputzen und weitermachen.

Stimme zum Spiel:

Tuomas Iisalo: „Glückwunsch an Göttingen. Sie haben nach dieser langen Pause sehr gut gespielt. Für uns war dieses Spiel kein normales, eher ein Überlebenskampf. DeWayne und Javontae sind Schlüsselspieler von uns. Ich bin unglaublich stolz über die Einstellung der Jungs. Beide haben nur einmal nach ihren Verletzungen mit der Mannschaft trainiert. Und sie haben gezeigt, wie sehr sie spielen wollten. Sie wollten der Mannschaft helfen. Aber natürlich ist es nicht einfach nach zwei Monaten Pause und dann einer einmonatigen Verletzung auf BBL-Niveau zu spielen. Göttingen war klar die fittere Mannschaft. Und unsere Aufgaben werden nicht leichter.“

Punkteverteilung

Russell (3 Pkt/3 Reb/5 Ass/1 Stl), Carpenter (DNP), Stuckey (8 Pkt/5 Ass), A. Kovacevic (DNP), Herrera (15 Pkt/3 Reb/2 Ass/1 Stl), Brembly (9 Pkt/1 Reb), Bleck (8 Pkt/8 Reb/2 Ass), Ogunsipe (6 Pkt/8 Reb/2 Ass), Lazic(DNP), D. Kovacevic (12 Pkt/4 Reb/ 2 Ass/1 Stl), Hawkins(17 Pkt/5 Reb/2 Ass/2 Stl)

Viertelergebnisse: 29:20 | 22:22 | 17:17 | 21:19

Teamvergleich  

 

Göttingen

HAKRO Merlins

Rebounds

34

37

Assists

22

22

Turnover

9

11

Wurfquoten

Field Goals

45% (28/66)

43% (29/67)

Dreier

44% (15/34)

44% (12/27)

Freiwürfe

90% (18/20)

80% (8/10)

Vom Gegner mit der schlechtesten Hauptrundenplatzierung in der Gruppe, geht es am Montag gegen den Bestplatziertesten, dem FC Bayern München Basketball. Die Münchner müssen auf Nihad Djedovic und Ex-NBA Star Greg Monroe verzichten. Dafür verstärkte sich der deutsche Meister mit Nationalspieler Ismet Akpinar. Die HAKRO Merlins werden als absoluter Außenseiter in die Partie gehen, wollen sich aber dennoch mutig präsentieren.

Vor der Corona-Pause standen die Münchener mit vier Punkten Vorsprung vor den zweitplatzierten Ludwigsburgern auf dem ersten Platz. In der Hauptrunde trafen die Merlins und die Bayern Anfang Dezember aufeinander. Drei Viertel agierten die Zauberer auf Augenhöhe, mussten sich am Ende jedoch deutlich mit 82:63 geschlagen geben. Tip-Off am Montag ist um 16:30 Uhr (live auf MagentaSport). Außerdem wird es erneut ein Public-Viewing im Cinecity-Autokino auf dem Crailsheimer Volksfestplatz geben. Beim Auftaktevent für die Übertragung HAKRO Merlins gegen Göttingen feuerten unglaubliche 400 Fans in 130 Autos die Zauberer von der Heimat aus an. Tickets können ab sofort unter https://hakro-merlins.reservix.de/events gebucht werden.

100% MERLIN - die Mitgliedschaft im Förderverein

grafik mitgliedschaft neu

PURE MAGIC – die Dokumentation über die HAKRO Merlins

Filmplakat Web

Maske Fanshop

Tabelle

  1. FC Bayern München38
  2. MHP RIESEN Ludwigsburg34
  3.   HAKRO Merlins Crailsheim30  
  4. ALBA BERLIN28
  5. EWE Baskets Oldenburg26
  6. RASTA Vechta24
  7. Brose Bamberg24
  8. s.Oliver Würzburg22
  9. BG Göttingen22
  10. ratiopharm ulm20
  11. Basketball Löwen Braunschweig18
  12. medi bayreuth18
  13. JobStairs GIESSEN 46ers12
  14. FRAPORT SKYLINERS12
  15. Telekom Baskets Bonn08
  16. SYNTAINICS MBC06
  17. Hamburg Towers06