easyCredit BBL Logo quer web   JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Genau vier Monate nach dem letzten Pflichtspiel im Münchner Audi Dome gegen RASTA Vechta bestreiten die HAKRO Merlins Crailsheim am kommenden Samstag (17.10., 20:30 Uhr) ihre erste Begegnung der Spielzeit 2020/21. In der Stadthalle Weißenfels trifft dann die neuformierte Crailsheimer Mannschaft im ersten Gruppenspiel des Magenta Sport-BBL Pokals auf den Gastgeber SYNTAINICS MBC.

2020 09 30 HAKRO MERLINS vs MBC 085 bea

Crailsheim, 15.10.2020. Die ungewöhnlich lange Sommerpause ist vorbei. Das Warten auf den ersten Tip-Off der neuen Saison hat ein Ende. Am kommenden Samstagabend geht es für die HAKRO Merlins endlich wieder los, wenn man in der Stadthalle Weißenfels das erste Pflichtspiel gegen den SYNTAINICS MBC bestreitet. In der Gruppe D des Magenta Sport-BBL-Pokals wird sich das Team von Coach Tuomas Iisalo außerdem noch mit medi bayreuth und dem FC Bayern München messen. Nur der erstplatzierte kann sich für das TOP FOUR im Münchner Audi Dome qualifizieren.

Nach dem Trainingslager in Chemnitz und den zahlreichen Testspielen gegen Gries (Frankreich) und die Ligakonkurrenten Chemnitz, Ludwigsburg, MBC und Frankfurt geht es für die junge Crailsheimer Truppe nun darum, sich zu beweisen. Die magische Saison 2019/20 steht in den Geschichtsbüchern. Platz 3 nach der abgebrochenen BBL-Hauptrunde. Platz 10 im Finalturnier in München. Jetzt sind die Uhren wieder auf null gestellt. „Wir freuen uns darauf, dass wir jetzt wieder in die Saison starten. Durch das Pokalturnier gestaltet sich die Vorbereitung in diesem Jahr etwas anders, aber es gibt den Teams die Möglichkeit, sich vor dem BBL Start Anfang November weiter zu verbessern“, so Headcoach Tuomas Iisalo.

Der Kader des Bundesligisten wurde komplett umgekrempelt. Aus der letzten Spielzeit sind allerdings die deutschen Leistungsträger Maurice Stuckey, Fabian Bleck und Dejan Kovacevic geblieben. Um das Grundgerüst wurde ein junger hungriger Kader gebaut. Dazu kamen Trae Bell-Haynes, Nimrod Hilliard IV, Radii Caisin, Jeremy Jones, Tim Coleman, Haywood Highsmith und Jamuni McNeace.

An die Siege in den Vorbereitungsspielen gegen Chemnitz, Ludwigsburg und den kommenden Gegner MBC wollen die Zauberer nun anknüpfen. Erst vor zwei Wochen bestritten die Crailsheimer in der HAKRO Arena das Testspiel gegen das Team aus Sachsen-Anhalt, was man am Ende souverän mit 100:87 gewinnen konnte. „Durch das Spiel in der Pre-Season konnten beide Teams schon ein gewisses Gefühl füreinander aufbauen. Das sollte für ein sehr intensives Match am Samstag sorgen“, so Iisalo. Auch in der vergangenen Spielzeit konnte das Überraschungsteam überzeugen und gewann beim MBC mit 95:87. Zu vergleichen sind die beiden Kader allerdings kaum noch. Auch bei den Wölfen hat sich personell einiges getan. Die Leistungsträger Novak und Warren verließen den MBC. Hinzu kamen unter anderem Roko Rogic und Aleksandar Marelja, die in der Vorbereitung zu überzeugen wussten. Letzterer leidet derzeit an einer Wadenverletzung und fällt gegen die Merlins aus. Nachverpflichtet wurde der amerikanische Center AJ Brodeur. Zurückgekehrt sind dagegen David Brembly, nach seinem Intermezzo bei den HAKRO Merlins im Finalturnier, und Anführer Sergio Kerusch. Zudem bekommen die Wölfe Unterstützung vom erfahrenen Center Bogdan Radosavljevic, der einen Vertrag über einen Monat unterschrieben hat und somit gegen die Crailsheimer auf dem Parkett stehen wird. Ein Wiedersehen gibt es mit Sandro Antunovic, der in der vergangenen Saison noch für die Zweitvertretung der Crailsheimer auf Korbjagd ging und jetzt fest zum Erstliga Kader des MBC gehört.

Bereits am Freitag machen sich die HAKRO Merlins auf die Reise in das knapp 340 Kilometer entfernte Weißenfels. Am folgenden Wochenende geht es dann erneut in Richtung Wolfsbau – dann stehen die anderen beiden Gruppenspiele gegen Bayreuth (25.10., 13 Uhr) und Bayern München (26.10., 20:30 Uhr) auf dem Plan. Alle Spiele werden wie gewohnt auf MagentaSport live übertragen.

Heimspielheld 2020/2021

Grafik

100% MERLIN - die Mitgliedschaft im Förderverein

grafik mitgliedschaft neu

PURE MAGIC – die Dokumentation über die HAKRO Merlins

Filmplakat Web2

maske website 31082020

Tabelle

  1. ALBA BERLIN00
  2. MHP RIESEN Ludwigsburg00
  3. EWE Baskets Oldenburg00
  4. ratiopharm ulm00
  5. FC Bayern München00
  6. Brose Bamberg00
  7. BG Göttingen00
  8. FRAPORT SKYLINERS00
  9. RASTA Vechta00
  10.   HAKRO Merlins Crailsheim00  
  11. s.Oliver Würzburg00
  12. Basketball Löwen Braunschweig00
  13. medi bayreuth00
  14. JobStairs GIESSEN 46ers00
  15. Telekom Baskets Bonn00
  16. SYNTAINICS MBC00
  17. Hamburg Towers00
  18. NINERS Chemnitz00