easyCredit BBL Logo quer webLogo en  JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram tiktok PNG8 sYouTube_icon_(2013-2017).png

 

Nur drei Tage nach dem Heimerfolg gegen den BBL-Aufsteiger NINERS Chemnitz steht für die HAKRO Merlins Crailsheim das nächste Spiel an. Am Samstagabend (12.12., 20:30 Uhr) empfangen die Hohenloher im tabellarischen Nachbarschaftsduell (7. gegen 6.) die EWE Baskets Oldenburg, die mit drei Siegen im Rücken nach Ilshofen anreisen. Ein besonderes Spiel wird es auch für den Neu-Donnervogel Sebastian Herrera. Der chilenische Nationalspieler wechselte im Sommer nach drei Jahren in Crailsheim nach Oldenburg und kehrt nun zum ersten Mal zurück in sein altes Wohnzimmer Arena Hohenlohe. Die Partie wird wie gewohnt LIVE auf MagentaSport übertragen. Sendebeginn ist bereits zur Primetime um 20:15 Uhr.

PHILIPPREINHARD.COM Merlins Göttingen 2020 1424

Crailsheim, 10.12.2020. Es geht Schlag auf Schlag für die HAKRO Merlins in der höchsten deutschen Spielklasse. Nachdem man den Spiele-Marathon am vergangenen Freitag mit dem Heimsieg gegen Göttingen eröffnete, musste das Team von Coach Tuomas Iisalo nur zwei Tage später die erste Saisonniederlage beim letztjährigen Vizemeister MHP RIESEN Ludwigsburg einstecken. Davon konnten sich die Zauberer allerdings schnell erholen: am Mittwochabend fand man mit einem 88:76-Sieg über die NINERS Chemnitz zurück in die Erfolgsspur. Somit sind die Crailsheimer weiterhin in der heimischen Stierkampfarena ohne Punktverlust. Nun erwartet das junge Merlins-Team aber am kommenden Samstag eine schwierige Aufgabe. „Oldenburg ist das offensivstärkste Team der Liga (99,8 Punkte) – das ist für mich keine Überraschung, wenn man sich ihren Kader anschaut. Sie haben die besten Post-up-Spieler in der gesamten Liga, exzellente Werfer und Spielmacher. Das sind die perfekten Zutaten für eine Weltklasse-Offensive“, sagt Tuomas Iisalo. Gegen Braunschweig, Frankfurt, Chemnitz und Bonn fuhr das Team von Mladen Drijencic Siege ein – die einzige Niederlage mussten sie gegen den aktuellen Meister ALBA Berlin einstecken.

Personell gibt es bei den Niedersachsen eine konstante Achse. Mit Oldenburg-Legende Rickey Paulding, Rasid Mahalbasic, Karsten Tadda und Philipp Schwethelm spielt dieses Quartett seit mehreren Jahren zusammen. Insgesamt bringen die vier Akteure 1585 Spiele an unglaublicher Erfahrung auf das Parkett. Paulding und Mahalbasic sind zwei von insgesamt sechs Spielern, die in den bisher fünf Saisonspielen zweistellig punkteten. Topscorer der EWE Baskets ist derzeit ihr neuer Shooting Guard Keith Hornsby (16,2 Punkte), der im Sommer aus Polen zu den Niedersachsen kam. Ein besonderes Spiel wird es für einen weiteren Oldenburg-Neuzugang. Sebastian Herrera, in der letzten Spielzeit noch Kapitän der HAKRO Merlins und Shootingstar der BBL, kehrt erstmals nach drei Crailsheimer Jahren zurück an seine alte Wirkungsstätte. Bislang kommt der 23-jährige chilenische Nationalspieler auf 10,4 Punkte pro Spiel und überzeugt weiterhin mit seiner gewohnt starken Dreierquote (55,6 %).

Für die Crailsheimer und BBL-Topscorer Trae Bell-Haynes wird am Samstag einiges an Arbeit zukommen. Gerade der kanadische Spielmacher bekommt es mit dem NBA und EuroLeague erfahrenen Point Guard der Oldenburger Phil Pressey zu tun. Unter den Körben kommt es zum 237 Kilo-Duell zwischen dem Österreicher Mahalbasic und Boggy Radosavljevic.

Neunmal standen sich die beiden Teams in der easyCredit BBL gegenüber. Eine Begegnung konnten die Crailsheimer für sich entscheiden. Und zwar beim „Wunder von Würzburg“ im Mai 2019. Als „Wunder“ könnte man einen Merlins-Sieg aufgrund der ausgeglichenen bisherigen Saisonbilanz nicht bezeichnen – allerdings kommen die Oldenburger als Favorit nach Ilshofen. Auch, weil das Team von Drijencic drei Tage mehr Regenerationszeit nach ihrem letzten Spiel hatte. „Es ist für uns das vierte Spiel innerhalb von neun Tagen. Um die Herausforderung anzunehmen, müssen wir so viel Energie, wie nur möglich auf das Parkett bringen“, blickt Merlins-Coach Tuomas Iisalo voraus.

Tip-Off ist am Samstagabend um 20:30 Uhr. Die Partie wird live auf www.magentasport.de/basketball übertragen.

Fanshop Banner_Moe (002).jpg

grafik mitgliedschaft neu
Filmplakat Web2

svyEYT g

300x300 final

Tabelle

  1. ALBA BERLIN00
  2. FC Bayern München00
  3. MHP RIESEN Ludwigsburg00
  4. ratiopharm ulm00
  5. EWE Baskets Oldenburg00
  6.   HAKRO Merlins Crailsheim00  
  7. Hamburg Towers00
  8. Brose Bamberg00
  9. Basketball Löwen Braunschweig00
  10. medi bayreuth00
  11. FRAPORT SKYLINERS00
  12. BG Göttingen00
  13. Telekom Baskets Bonn00
  14. NINERS Chemnitz00
  15. SYNTAINICS MBC00
  16. s.Oliver Würzburg00
  17. JobStairs GIESSEN 46ers00
  18. MLP Academics Heidelberg00