easyCredit BBL Logo quer RGB webLogo en  JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram tiktok PNG8 sYouTube_icon_(2013-2017).png

 

Am vierten easyCredit BBL-Spieltag waren die HAKRO Merlins Crailsheim zu Gast in der Oberfrankenhalle bei medi bayreuth. Beide Teams starteten mit einer 1:2-Bilanz in die Spielzeit. Eine weitere Parallele: Beide Kontrahenten qualifizierten sich am vergangenen Wochenende für das Pokal-Viertelfinale. Nun wollten sie in der Bundesliga nachlegen. Doch vor allem in der ersten Halbzeit waren die Gastgeber die bessere Mannschaft. Bayreuth erspielte sich gute Würfe und ging mit einer 20-Punkte-Führung in die Kabine. Dieser Vorsprung hatte auch in Durchgang Zwei bestand, sodass sie das Spiel letztlich mit 99:77 für sich entschieden.

HPP

Bild: Förster

Bayreuth, 23.10.2022. Nach den Heimspielen zuletzt ging es für die HAKRO Merlins am Sonntagnachmittag Im oberfränkischen Bayreuth um die nächsten easyCredit BBL Punkte. Wie schon im ersten Auswärtsspiel in Bamberg wollte die Mannschaft von Headcoach Sebastian Gleim die Punkte mit nach Hause nehmen. Dabei waren bis auf Maurice Stuckey alle Man an Bord. Der Guard wurde positiv auf Covid getestet. Er ist symptomfrei und wurde aus Sicherheitsgründen schon unter der Woche bei negativem Test von der Mannschaft getrennt. Zum Start des Spiels brachten Maxhuni und Midtgaard die ersten Zähler der Zauberer aufs Scoreboard, doch Bayreuth kam allen voran dank Sargiunas gut ins Spiel und führte nach fünf Minuten 17:8. Nach der Auszeit von Gleim trug sich Lewis erstmals in den Boxscore ein. Nun schafften es die HAKRO Merlins besser, den Ball unter den Korb zu bringen und fanden immer wieder Center Midtgaard. Aber auch medi stellte die Crailsheimer weiter vor Probleme, allen voran die Dreierquote (5/7, 1. Viertel) bestach bei den Gastgebern. Somit gingen die Zauberer mit einem 32:18-Rückstand in die erste Viertelpause.

Weiter waren es die Hausherren, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Jackson Rowe erhöhte nach fünf schnellen Zählern Mitte des zweiten Viertels auf 20 Punkte für Bayreuth. Defensiv hatten die HAKRO Merlins zu wenige Antworten auf die stark spielenden Franken. Kurz vor der Halbzeitpause stopfte Lewis das Leder durch die Reuse, doch auf der anderen Seite hagelte das Dreiergewitter weiter. Mit 54:34 endete die erste Halbzeit.   

Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs gehörten Bruno Vrcic. Die Nummer 13 der Merlins erzielte acht Zähler in den ersten drei Minuten, seinen Assist auf Fabi Bleck verwandelte der Kapitän von Downtown zum 62:47. Nun waren die Gäste besser im Spiel, auch Otis Livingston II fand nun besser den Weg zum Korb. Am Ende des Spielabschnitts war Mikalauskas von der Dreierlinie erfolgreich, mit 73:58 wurden die letzten zehn Minuten eingeläutet.

Doch Bayreuth spielte weiter souverän und unterbrach schnell die sich andeutenden Crailsheimer Läufe. Auch im vierten Viertel waren die Gastgeber treffsicher von jenseits der Drei-Punkte-Linie (54%, 35. Minute). Gleich drei Bayreuther Spieler erzielten mindestens 15 Punkte, bei den HAKRO Merlins waren Midtgaard (14) und Vrcic (12) am erfolgreichsten. Am Ende stand eine 99:77-Niederlage zu Buche.

Nach der Auswärtsniederlage sind die Zauberer unter der Woche wieder vor heimischer Kulisse gefordert. Am Mittwoch ist der rumänische Vertreter Voluntari zu Gast in der Arena Hohenlohe. Dann möchten die Crailsheimer auch im FIBA Europe Cup den ersten Sieg feiern. Tickets sind unter https://hakro-merlins.reservix.de/events erhältlich.

Stimme zum Spiel

Sebastian Gleim: "Wir gratulieren medi bayreuth zum absolut verdienten Sieg. Sie haben mit einer tollen Energie gespielt und haben das Spiel durch ihre Wurfquoten verdient gewonnen. Bei uns bleibt das Thema, dass wir mehr Zusammenhalt in allen Aspekten brauchen. Offensiv, und heute vor allem Defensiv. Wir haben es Bayreuth zu einfach gemacht, sich ihre Würfe herauszuspielen. Wir haben zu wenige Hände gehabt, zu wenig gekämpft, zu wenig schwere Würfe erzwungen. Deswegen haben wir heute verdient verloren."

 

Scouting

Viertelergebnisse: 32:18 I 22:16 I 19:24 I 26:19

 

medi bayreuth

HAKRO Merlins

Rebounds

32

37

Assists

22

19

Turnover

11

13

Wurfquoten

Field Goals

57% (33/58)

45% (30/67)

Dreier

54% (14/26)

36% (14/26)

Freiwürfe

63% (19/30)

50% (8/16)

 

#

Merlin

Punkte

Rebounds

Assists

Steals

Blocks

Turnover

Minuten

0

Mikalauskas

3

0

0

0

0

1

9:49

1

Lewis

14

8

6

1

1

3

33:29

2

Stephens

7

5

1

0

1

2

27:47

4

Baggette

-

-

-

-

-

-

DNP

5

Maxhuni

8

1

0

1

0

2

19:29

7

Livingston II

11

4

4

1

0

3

25:46

9

Bleck

5

2

1

0

0

1

25:00

11

Kindzeka

3

0

2

1

0

0

5:27

13

Vrcic

12

2

3

1

1

0

22:04

15

Boggy

0

1

2

0

0

0

5:45

21

Zejdl

-

-

-

-

-

-

DNP

33

Midtgaard

14

6

0

0

0

1

25:24

fanshop_trikot_homepage.jpg

grafik mitgliedschaft neu

Filmplakat Web2

01_BIG_#121_Seite1-1.png

eC_Crailsheim-kann_300x300.jpg

Tabelle

  1. FC Bayern München16
  2. Telekom Baskets Bonn14
  3. ALBA BERLIN14
  4. MHP RIESEN Ludwigsburg12
  5. EWE Baskets Oldenburg12
  6. NINERS Chemnitz08
  7. BG Göttingen08
  8. Veolia Towers Hamburg08
  9. ROSTOCK SEAWOLVES08
  10. ratiopharm ulm06
  11.   HAKRO Merlins Crailsheim06  
  12. Würzburg Baskets06
  13. Brose Bamberg06
  14. MLP Academics Heidelberg06
  15. Basketball Löwen Braunschweig04
  16. SYNTAINICS MBC04
  17. medi bayreuth04
  18. FRAPORT SKYLINERS02