easyCredit BBL Logo quer RGB webLogo en  JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram tiktok PNG8 sYouTube_icon_(2013-2017).png

 

Zum Abschluss der ersten fünf Saisonwochen treffen die HAKRO Merlins Crailsheim am 6. Spieltag der easyCredit BBL auf den SYNTAINICS MBC. Die Zauberer wollen vor heimischer Kulisse den positiven Trend aus den letzten beiden FIBA Europe Cup Spielen sowie dem Bundesligaspiel in München fortsetzen und ihren zweiten Ligasieg einfahren. Tip-off ist am Samstagabend (05.11.) um 20:30 Uhr, Tickets für das letzte Spiel vor der Länderspielpause sind unter https://hakro-merlins.reservix.de sowie an der Abendkasse erhältlich. Außerdem wird das Spiel live auf MagentaSport übertragen.

HPP VOR MBC

Crailsheim, 04.11.2022. Zehn Pflichtspiele absolvierten die HAKRO Merlins Crailsheim seit dem Saisonauftakt am 2. Oktober gegen Oldenburg. Nach dem Auftritt am Samstagabend gegen den MBC aus Weißenfels steht zum ersten Mal nach zahlreichen englischen Wochen eine kurze Erholungsphase an. Aufgrund der Länderspielpause sind die Merlins dann erst wieder am 18. November gefordert.

Zunächst steht allerdings das Heimduell gegen den SYNTAINICS MBC auf dem Plan der Zauberer. Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison ist das Spiel schon von großer Bedeutung, beide Teams starteten mit einem BBL-Sieg in den ersten fünf, respektive vier, Begegnungen und stehen im unteren Abschnitt der Tabelle. Der Trend spricht jedoch eher für die Merlins. Die Weißenfelser mussten sich zuletzt in der Liga Frankfurt (77:79) und Chemnitz (89:98) sowie im Pokal-Achtelfinale Bayreuth (69:75) geschlagen geben. Auf der anderen Seite scheinen die HAKRO Merlins nach dem holprigen Saisonstart nun besser in Form zu kommen. Neben dem couragierten Auftritt beim FC Bayern München (77:88) standen zuletzt zwei überzeugende Heimsiege im FIBA Europe Cup zu Buche (76:61 vs. Voluntari; 95:64 vs. Norrköping). Daran möchten die Zauberer nun auch im sechsten easyCredit BBL-Spiel anknüpfen und mit einem positiven Gefühl in die Länderspielpause gehen.

Dabei soll Maurice Stuckey helfen, der Shooting Guard steht nach seiner Corona-Infektion vor seinem Kader-Comeback. Ob der zuletzt verletzte René Kindzeka am Samstag auflaufen kann, entscheidet sich kurzfristig. Boggy laboriert weiterhin an seiner Fußverletzung. „Unser Spiel gegen den MBC ist die nächste Chance einen weiteren Schritt nach vorne zu machen. Unsere Mannschaft benötigt jeden einzelnen Fan in der Arena Hohenlohe, um ans Limit zu gehen. Wir spielen gegen eine individuell starke Mannschaft. Entscheidend sind unsere Energie und der Zusammenhalt. Ich bin jeden Tag mit unserem Trainerstab und den Spielern mehrmals im Austausch, sie machen eine tolle Arbeit. Ich bin sehr stolz auf sie“, sagt Headcoach Sebastian Gleim, der voraussichtlich wieder von Nikola Markovic und Daniel Herbert an der Seitenlinie vertreten wird.

Der SYNTAINCS MBC absolvierte erst vier Ligaspiele und steht mit einer 1:3-Bilanz auf dem 13. Tabellenplatz. Eine denkbar knappe Niederlage musste das Team beim BBL-Heimdebüt gegen Frankfurt hinnehmen, dort verloren die Wölfe, nachdem sie im gesamten Spiel führten, am Ende mit 77:79. Das bis dato spektakulärste Saisonspiel machte die Mannschaft von Igor Jovovic jedoch am 3. Spieltag in Würzburg. Nachdem sie schon wie der sichere Verlierer aussahen, brachte Kris Clyburn sein Team kurz vor Ablauf der Uhr sehenswert in die Verlängerung. Doch damit nicht genug, nach den fünf Extraminuten sah Würzburg einmal mehr wie der Sieger aus, mit dem Buzzer brachte Lamont Jones seine Farben jedoch in die zweite Overtime. Dann übernahm der Point Guard, der insgesamt 30 Punkte erzielte, und führte den MBC zum ersten Saisonsieg.

Fulminante Aufholjagden und spektakuläre Buzzerbeater kann der SYNTAINICS MBC also. Schlüsselspieler der bisher noch jungen Saison sind vor allem ihre Guards. Lamont Jones ist mit durchschnittlich 20.3 Punkten auf dem 4. Platz der BBL-Topscorer. Teamkollege Kris Clyburn, Bruder des Euroleague Gewinners (2019) und ehemaligen Ulmers (2013-2015) Will Clyburn, erzielte bislang durchschnittlich 15,8 Punkte. Auf den großen Positionen besticht das Team aus Sachsen-Anhalt vor allem mit viel Erfahrung. Der 40-jährige Routinier Tremmell Darden (12,3 PTS) punktet ebenso zweistellig wie Center Martin Breunig (10,5), Aufbau Mario Ihring (10,5) und Flügelspieler Kostja Mushidi (10,0). Zwei Youngster im Kader der Wölfe sind den Fans der HAKRO Merlins gut bekannt: Radii Caisin und Aleksa Kovacevic kehren am Samstag zurück in die Arena Hohenlohe.

Sprungball in Ilshofen ist zur Prime-Time um 20:30 Uhr. Letzte Tickets sind unter https://hakro-merlins.reservix.de sowie an der Abendkasse verfügbar, das Spiel wird außerdem live auf MagentaSport übertragen. Kommentator ist Sebastian Ulrich.

fanshop_trikot_homepage.jpg

grafik mitgliedschaft neu

Filmplakat Web2

01_BIG_#121_Seite1-1.png

eC_Crailsheim-kann_300x300.jpg

Tabelle

  1. FC Bayern München16
  2. Telekom Baskets Bonn14
  3. ALBA BERLIN14
  4. MHP RIESEN Ludwigsburg12
  5. EWE Baskets Oldenburg12
  6. NINERS Chemnitz08
  7. BG Göttingen08
  8. Veolia Towers Hamburg08
  9. ROSTOCK SEAWOLVES08
  10. ratiopharm ulm06
  11.   HAKRO Merlins Crailsheim06  
  12. Würzburg Baskets06
  13. Brose Bamberg06
  14. MLP Academics Heidelberg06
  15. Basketball Löwen Braunschweig04
  16. SYNTAINICS MBC04
  17. medi bayreuth04
  18. FRAPORT SKYLINERS02