easyCredit BBL Logo quer web   JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Beim Merlins-Heimspiel gegen Berlin hat sich Center Matthew Stainbrook schwer verletzt. Das HT fragte nach - zum Stand der Dinge.

Merlins-Trainer Ingo Enskat muss wohl länger auf Matt Stainbrook verzichten.

Merlins-Trainer Ingo Enskat muss wohl länger auf Matt Stainbrook verzichten. (Foto: Eibner)

Weiterlesen: Interview mit Ingo Enskat: Kommt ein neuer Center?

Merlins Alba

Mit ALBA BERLIN wartete im zweiten Heimspiel der Saison ein weiterer harter Brocken auf die Mannschaft von Ingo Enskat. Nach dem überraschenden Sieg gegen die Telekom Baskets Bonn landete man in Bamberg schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen. Gegen die Berliner trat man daher mit dem klaren Bewusstsein an, wie das Saisonziel lautet: Klassenerhalt. Gegen den Club aus der Bundeshauptstadt schnupperte man aber an der Sensation. Am Ende mussten sich die Jungs von Ingo Enskat nur knapp mit 75:80 geschlagen geben.

Weiterlesen: Niederlage mit erhobenem Haupt

Die Crailsheim Merlins sind in der Mitte der dicken Brocken angekommen: Bonn besiegt, gestern von Bamberg bezwungen und jetzt Berlin vor der Brust.

Wanamaker Schwartz

Weiterlesen: Das Kaninchen vor der Schlange: Meister Bamberg zeigt Crailsheim die Grenzen auf

Nach der deutlichen Niederlage bei den Brose Baskets empfangen die Crailsheim Merlins am Samstag (20:30 Uhr) zu Hause den achtmaligen deutschen Meister ALBA Berlin. Die Hauptstädter sind aktueller Tabellenführer der Beko Basketball Bundesliga, haben allerdings schon ein Spiel mehr absolviert als die direkte Konkurrenz. Die Merlins wollen zeigen, dass sie ihre Lehren aus dem Bamberg-Spiel gezogen haben.

Weiterlesen: Das nächste große B

Bamberg Merlins

Konrad Wysockis Dreipunktwurf zum 6:5 rutschte noch in den Korb. Danach blieb die Reuse erst einmal vernagelt für die Crailsheim Merlins. Der deutsche Meister machte ernst und nutzte das Wurfpech der Gäste gnadenlos aus. 18:5 stand es nach gut 5 Minuten. Erst Brandon Robinson brachte mit einem Dreier den Hexenkessel Brose Arena kurz zur Ruhe. Gegen die äußerst athletisch aufgestellten Bamberger setzte Merlins-Headcoach Ingo Enskat zwischenzeitlich seine beiden etatmäßigen Center Matt Stainbrook und Patrick Flomo gemeinsam ein. Dennoch zogen die Hausherren immer deutlicher davon, da für die Crailsheimer Ballzauberer weiterhin keine gute Trefferquote an den Tag legten.

Weiterlesen: Pleite mit Lerneffekt

Kleinster Merlinsakteur ganz groß: Jordan Callahan - Spielmacher und Leistungsträger.

Jordan Callahan

Jordan Callahan räumt mit einer alten Legende auf, die da lautet: Basketball ist nur was für lange Kerls. Die Angaben über seine Größe divergieren zwar zwischen 1,80 bis 1,84 Meter. Auf jeden Fall ist er der Kleinste unter den Merlins-Spielern – zusammen mit Brandon Johnson – und trumpfte bei der Heimpremiere der Merlins gegen Bonn dennoch groß auf. Und nicht nur das. Seine Würfe waren darüber hinaus auch etwas für Basketball-Ästheten. „Nahtlos“, wie die Körbjäger sagen – will heißen auf direktem Weg, ohne Ring oder Brett zu berühren – versenkte er den Gutteil seiner Bälle. „Smooth“ ist der Begriff, den die  Amerikaner dafür verwenden. Und genau das schätzt Jordan Callahan, der in wenigen Tagen 25 Jahre alt wird, an seinem Vorbild.

Weiterlesen: Sonderschicht nach jedem Training

Viel Zeit zum Feiern bleibt nicht: Nach dem Auftakterfolg der Crailsheim Merlins in der Jubiläumssaison der Beko Basketball Bundesliga geht es schon am Mittwoch weiter. Am zweiten Spieltag geht es für Ingo Enskat und sein Team nach Bamberg, wo mit den Brose Baskets ein echter Prüfstein wartet. Spielbeginn in der Brose Arena ist um 20:00 Uhr.

Team

Weiterlesen: Mammutaufgabe beim Meister

Heimspielheld 2020/2021

Grafik

100% MERLIN - die Mitgliedschaft im Förderverein

grafik mitgliedschaft neu

PURE MAGIC – die Dokumentation über die HAKRO Merlins

Filmplakat Web2

easyCredit

300x300 final

maske website 31082020

BIG Sonderheft 20/21

BIG 20 21 Sonderheft

Tabelle

  1. ratiopharm ulm06
  2. FC Bayern München06
  3. ALBA BERLIN06
  4. Hamburg Towers04
  5.   HAKRO Merlins Crailsheim04  
  6. MHP RIESEN Ludwigsburg04
  7. EWE Baskets Oldenburg04
  8. medi bayreuth04
  9. BG Göttingen04
  10. Brose Bamberg02
  11. Basketball Löwen Braunschweig02
  12. s.Oliver Würzburg02
  13. JobStairs GIESSEN 46ers00
  14. NINERS Chemnitz00
  15. SYNTAINICS MBC00
  16. Telekom Baskets Bonn00
  17. RASTA Vechta00
  18. FRAPORT SKYLINERS00