easyCredit BBL Logo quer webLogo en  JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram tiktok PNG8 sYouTube_icon_(2013-2017).png

 

Es war der perfekte Jahresbeginn für die Crailsheimer Basketballprofis. Mit dem 81:76-Heimerfolg über den bis dato amtierenden Tabellenführer aus Bonn Anfang Januar setzten die Zauberer nach Siegen gegen Bamberg, München und Chemnitz ein weiteres Ausrufezeichen im deutschen Oberhaus. Am Samstagabend (05.03.2022, 20.30 Uhr) sind sie zum 23. Spieltag der easyCredit BBL erneut gegen die Baskets gefordert. Im Telekom Dome will das Team von Headcoach Sebastian Gleim gegen dessen Vorgänger Tuomas Iisalo wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze und Selbstvertrauen für das anstehende Viertelfinale im FIBA Europe Cup sammeln. Zwar unterlagen die Rheinländer zuletzt den abstiegsgefährdeten Würzburgern, trotzdem können sie in der laufenden Spielzeit bereits 15 Siege verbuchen, was aktuell in einem starken dritten Tabellenplatz resultiert. Außerdem stellen sie mit Parker Jackson-Cartwright den besten Vorlagengeber und drittbesten Scorer der Bundesliga. In den letzten fünf Begegnungen kam der US-Amerikaner, mit Ausnahme der Partie gegen Braunschweig, auf einen Schnitt von knapp 30 Punkten. BBL-Topscorer ist dennoch weiterhin Crailsheims Point Guard TJ Shorts II (20.1). Die Partie wird wie gewohnt ab 20.15 live auf Magenta Sport übertragen und von Stefan Koch kommentiert.

Bild Vorbericht Bonn

Weiterlesen: Mit vollen Tanks in entscheidende Saisonphase – HAKRO Merlins gastieren am Samstagabend in Bonn

Auf eigenen Wunsch hin wurde der Vertrag von Small Forward Jared Savage bei den HAKRO Merlins Crailsheim mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der US-Amerikaner kehrte vergangene Woche zu GS Lavrio zurück. Bereits in der Saison 2020/21 ging er für die Griechen in der Basket League auf Korbjagd, ehe er an die Türme der Jagst wechselte. Savage kam in 16 Ligaeinsätzen, davon sechs in der Starting Five, auf durchschnittlich 5.3 Punkte und absolvierte neun internationale Partien für die Zauberer.

PHILIPPREINHARD.COM MERLINS 21 22 Antwerpen Q1300794

Weiterlesen: Jared Savage verlässt HAKRO Merlins und kehrt an alte Wirkungsstätte zurück

Auf den 82:62-Heimerfolg über Kyiv Basket im vorletzten Spiel des FIBA Europe Cups folgten für die HAKRO Merlins zwei Auswärtsniederlagen in Regio Emilia und Berlin. International hatten die Zauberer ihr Viertelfinalticket jedoch bereits gelöst, beim deutschen Rekordmeister zu verlieren ist aus Crailsheimer Sicht ohnehin keine Schande, zumal „wir unseren Plan in der ersten Hälfte bis auf drei, vier Cuts relativ gut umgesetzt haben“, so Headcoach Sebastian Gleim. Zum 22. Spieltag der easyCredit BBL empfing sein Team die JobStairs GIESSEN 46ers in der Stierkampfarena. Die Hessen steckten vor der Begegnung im Tabellenkeller (Platz 17) fest, konnten bislang erst vier Spiele für sich entscheiden. In einer ausgeglichenen Anfangsphase schafften es die Gäste, sich zur Halbzeit leicht abzusetzen. Doch die das Team der HAKRO Merlins biss sich trotz leerer Tanks in die Partie und übernahmen am Ende sogar die Führung. Damit sicherten sich die Zauberer ihren zwölften Ligasieg der laufenden Saison. Topscorer wurde erneut Point Guard TJ Shorts II, Kapitän Fabian Bleck feierte seinen 150. BBL-Steal.

GIESSEN

Foto: Die Lichtbuilder

Weiterlesen: Geglückte Generalprobe – HAKRO Merlins gehen nach 87:81-Arbeitssieg gegen Gießen mit breiter...

Was für ein Wochenende für die Crailsheimer Basketballer und ihre Anhänger. Am Samstagnachmittag schlugen die HAKRO Merlins den Halbfinalkontrahenten aus Braunschweig und machten die Sensation einmal mehr in der laufenden Spielzeit perfekt. Jetzt waren die Zauberer nur noch einen Sieg, vier Mal zehn Minuten vom deutschen Pokalsieg entfernt. Berlin war in Blau-Weiß verzaubert. Die knapp 400 mitgereisten Anhänger pushten ihre Mannschaft, wo es nur ging. Jetzt konnten sie Zeugen werden, wie die Hohenloher ein weiteres unvergessliches Kapitel ihrer Vereinsgeschichte schrieben. Und die Zauberer erwischten einen fulminanten Start, führten im ersten Viertel mit zwischenzeitlich neun Punkten. Ihren Vorsprung hielten sie bis in die Halbzeit. Doch im dritten Viertel drehten die Albatrosse auf und erarbeiteten sich einen Vorsprung, den sie trotz starker Gegenwehr der HAKRO Merlins bis zum Ende halten konnten. Nach dem 76:86 feiert ALBA BERLIN den elften Pokalsieg, die Crailsheimer werden Vize-Pokalsieger. Topscorer der Partie wurde, wie bereits im Halbfinale zuvor, der überragende TJ Shorts. Der Point Guard kam auf 30 Zähler.

16C4CCAC A39F 42AB 8F83 9F8A8FC99812

Weiterlesen: HAKRO Merlins sind vize-pokalsieger – Crailsheim unterliegt nach starkem Kampf im Finale ALBA...

Wettbewerbsübergreifend sieben Pflichtspiele hintereinander haben die HAKRO Merlins Crailsheim in der heimischen Arena Hohenlohe gewonnen. Sowohl im FIBA Europe Cup, wo das Team von Sebastian Gleim am Dienstag sensationell mit dem deutlichen Sieg über Kiew vorzeitig das Ticket für das Viertelfinale buchte, als auch in der easyCredit BBL reiten die Crailsheimer Korbjäger auf einer Erfolgswelle. Am kommenden Dienstag, 15. Februar um 20:30 Uhr empfangen sie die JobStairs Giessen 46ers und wollen somit ihre Heimserie ausbauen. Es sind 1.600 Zuschauer unter der 2G-Plus-Regelung zugelassen, der Bus-Shuttle fährt wieder wie gewohnt. Letzte Tickets können unter https://hakro-merlins.reservix.de ergattert werden.

PHILIPPREINHARD.COM_MERLINS_21_22_Oldenburg_L1010820.jpg_HP.jpg

Weiterlesen: HAKRO Merlins wollen Heimserie gegen Giessen ausbauen

Es war ein Empfang der ganz besonderen Art: rund 100 Merlins-Anhänger warteten vor der Mercedes Benz Arena in Berlin, als der Mannschaftsbus einfuhr, um ihre Zauberer noch ein letztes Mal vor dem MAGENTA SPORT BBL Pokalhalbfinale so richtig einzuheizen. Dann konnte es losgehen, das erste TOP FOUR der Crailsheimer Basketballgeschichte. Die HAKRO Merlins waren dem Finaleinzug nur noch einen Sieg gegen die Basketball Löwen Braunschweig entfernt. Letztes Selbstvertrauen tankten die Zauberer unter der Woche beim 87:81-Heimsieg gegen die JobStairs GIESSEN 46ers. Auch die Niedersachsen gingen dank des Erfolgs über ratiopharm ulm mit Rückenwind in die Begegnung, mussten jedoch auf ihren zweitbesten Schützen Robin Amaize verzichten, der bekanntlich verletzungsbedingt langfristig ausfällt. Die Löwen aus Braunschweig kamen zunächst besser in die Partie, im zweiten Viertel jedoch übernahmen die Zauberer die Führung und gingen mit einem Vorsprung von zehn Punkten in die Kabine. Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Löwen noch einmal heran, doch die Crailsheimer machten im letzten Viertel den Deckel auf die Partie und gingen nach einem starken Auftritt als 85:71-Sieger vom Parkett. 26 Punkte machten TJ Shorts erneut zum Topscorer. Auch die beiden Scharfschützen Elias Lasisi (15) und Maurice Stuckey (12) trafen zweistellig. In der zweiten Halbfinalbegegnung zwischen ALBA BERLIN und den NINERS Chemnitz entscheidet sich der Finalgegner der HAKRO Merlins.

CD4C2994 11EC 4737 B17A 8B0FD1A2D36E

Weiterlesen: Purer Wahnsinn – HAKRO Merlins schlagen Basketball Löwen Braunschweig mit 85:71 und ziehen ins...

Nach der 70:79-Niederlage im FIBA Europe Cup gegen Unahotels Reggio Emilia aus Italien ging es für die HAKRO Merlins am Sonntagabend direkt ins Topspiel des 21. Spieltags der easyCredit BBL. Für die Zauberer stand das dritte Pflichtspiel innerhalb von fünf Tagen auf dem Programm, keine 48 Stunden nach dem kräftezehrenden Spiel in Norditalien standen die Crailsheimer wieder auf dem BBL-Parkett. In der Bundeshauptstadt trafen die Zauberer im direkten Duell der Tabellennachbarn auf den amtierenden deutschen Meister ALBA BERLIN. Die Albatrosse waren unter der Woche ebenfalls international gefordert und sicherten sich gegen BK Zenit Sankt Petersburg den achten Sieg in der Euro League. Entsprechend selbstbewusst ging das Team von Headcoach Israel Gonzalez in die Partie gegen die Gäste aus Hohenlohe, die den besseren Start erwischten. Doch die Hausherren kämpften sich in die Partie und führten zur Halbzeit knapp mit acht Punkten. In der zweiten Halbzeit schien den Albatrossen dann alles zu gelingen, vor allem von jenseits der Dreierlinie zeigten sie mit einer Trefferquote von 52% eine enorm starke Vorstellung und bauten ihren Vorsprung im dritten Viertel aus. Am Ende mussten sich die Zauberer mit 106:74 geschlagen geben. Topscorer der Partie wurde dennoch Crailsheims TJ Shorts II mit 18 Punkten. Auch Fabian Bleck (13) und Jon Axel Gudmundsson (11) trafen zweistellig.

ALBA

Foto: Tilo Wiedensohler

Weiterlesen: Zauberer unterliegen starken Albatrossen

EB22_WebAd_MerlinsCrailsheim_Container_300x300.png

grafik mitgliedschaft neu
Filmplakat Web2

svyEYT g

300x300 final