easyCredit BBL Logo quer web   JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Am Samstag muss die 2.Mannschaft wieder auswärts ran. Mit den PS Karlsruhe Lions bekommt es das Team um Philipp Heilrath und Daniel Ivanov mit einem weiteren Aufstiegsaspiranten zu tun. Wie auch schon mit den drei vorherigen Gegnern SG Lützel-Post Koblenz, der KIT SC Karlsruhe und den wiha Panthers Schwenningen.

LiamCarpenter

Gegen letztgenannten Kontrahenten verlor man nach einer starken ersten Hälfte und sieben Punkten Vorsprung am Ende deutlich mit 73:101. Die Gäste konnten nach der Pause ihre Klasse ausspielen und überrannten regelrecht die Crailsheimer Mannschaft. Am Wochenende heißt es jetzt aber neues Spiel neues Glück. Die Lions haben bisher sieben von acht Spielen gewonnen und befinden sich an zweiter Position in der Tabelle der ersten Regionalliga Südwest. Aber auch dieses Team ist nicht unschlagbar. Gerade letztes Wochenende verloren die Karlsruhrer gegen den USC Heidelberg II mit 85:77. „Wir werden auf jeden Fall versuchen für den Gegner unangenehm zu sein.“, so Coach Kai Buchmann. Besonders hervorzuheben sind auf der Seite der PS Karlsruhe Lions vor allem die wenigen Ballverluste (bisher 38 in der Saison), die sie während dem Spiel produzieren. Außerdem erzielen im Schnitt vier Spieler der Badener 9,5 oder mehr Punkte. “Es wird nicht einfach in Karlsruhe, aber wir wollen auf jeden Fall versuchen mit unserer jungen Mannschaft die Energie über alle Viertel auf das Parkett zu bringen auf Tip-Off am 14.11 ist um 19:30 Uhr im Friedrich-List-Gymnasium in Karlsruhe.Ebenso spielen die Herren 3 auswärts gegen die TSG Schwäbisch Hall 2 (Samstag 14.11; 19:30 Uhr Schulzentrum West Hall1)

Am kommenden Samstag (07.11.) trifft die junge Mannschaft von Coach Kai Buchmann in der Hakro Arena erneut auf eines der Top-Teams der Regionalliga Südwest. Die wiha Panthers Schwenningen stehen momentan auf Platz drei der Tabelle und mussten bisher nur eines von sieben Spielen abgeben. Zuletzt gewann die Mannschaft mit Aufstiegsambitionen gegen den USC Heidelberg II mit 84:61.

Weiterlesen: Das harte Programm geht weiter

Am Samstag traf die 2.Mannschaft der Merlins auf den Aufstiegsaspiranten SG Lützel-Post Baskets Koblenz. Am Ende stand ein Punktestand von 70:96 für die Baskets auf der Anzeigetafel. Ein Sieg für den Favoriten aber ein Ergebnis, das nicht ganz die Leistung der Crailsheimer wiederspiegelte.

Weiterlesen: Kämpferische Leistung gegen Topteam

Die 2.Mannschaft der Merlins startete mit viel Selbstvertrauen in die Partie bei den KIT Gequos Karlsruhe. Dementsprechend knapp fiel das Zwischenergebnis nach den ersten zehn Minuten aus, als es 24:26 stand.

KIT Rueeck

Weiterlesen: Weiter kein Auswärtssieg

Nach der zweiten Niederlage in Folge steht ein hartes Programm für die Jungs der Merlins auf dem Programm. In Limburg verlor man am vergangenen Wochenende mit 93:80 und konnte erneut nicht den ersten Auswärtssieg einfahren. Am Samstag wartet nun in der Hakro Arena mit der SG Lützel-Post Koblenz ein bisher ungeschlagener Gegner auf die Zauberer. Mit einer blütenweißen Weste steht die Mannschaft aus Koblenz auf Platz drei der Tabelle, der TSV Crailsheim II hingegen mit zwei Siegen und drei Niederlagen auf Platz zehn. Die Koblenzer gewannen zuletzt gegen den USC Heidelberg II deutlich mit 83: 67. Man wolle sich dennoch maximal gut verkaufen, sei aber auch realistisch, da man momentan für solche Gegner nicht konkurrenzfähig sei, so Coach Kai Buchmann. Ein Wiedersehen gibt es beim Heimspiel mit den ehemaligen Merlins Sergej Exler und Antonis Sivorotka. Beide wechselten in dieser Saison zum jetzigen Gegner. Die Crailsheimer werden vor heimischer Kulisse versuchen alles zu geben, aber „einige Spieler laufen aktuell einfach ihrer Form hinterher“, weiß Buchmann und bleibt damit realistisch, was einen möglichen Erfolg gegen die SG Lützel-Post Koblenz angeht. Zudem hat man es in den nächsten Wochen mit weiteren starken Kontrahenten zu tun. Mit den Teams aus Schwenningen und Karlsruhe warten unter anderem ebenfalls bisher ungeschlagene Teams auf den TSV Crailsheim II. Dessen ist sich auch der Trainer bewusst: „Die nächsten vier Wochen stoßen wir auf die vermeintlich vier stärksten Gegner, haben also eine lange Lernphase vor uns.“ Tip-Off ist am Samstag (24.10) um 15:00 Uhr in der Hakro Arena.

Nach der Heimniederlage gegen den starken Aufstiegsaspiranten aus Koblenz steht für die zweite Herrenmannschaft der Crailsheim Merlins am Samstag die nächste Auswärtshürde bevor. Die Partie beim KIT SC Karlsruhe beginnt um 19.00 Uhr. Erstmals in dieser Saison kommt es dabei zu einer terminlichen Überschneidung mit einem Heimspiel der Bundesligamannschaft. Aus diesem Grund  reist Trainer Kai Buchmann nicht mit nach Baden, sondern steht in seiner Funktion als Assistant Coach in der Beko BBL seinem Cheftrainer Ingo Enskat gegen Gießen zur Seite. Im „Karlsruher Institut für Technologie“ wird Pascal Heinrichs gemeinsam mit Benjamin Schweigert die Regionalligamannschaft der Merlins betreuen. Nachdem man schon am vergangenen Wochenende mit Antonis Sivorotka und Sergej Exler zwei Ex-Merlins in der HAKRO Arena begrüßen durfte, gibt es in Karlsruhe wieder ein Aufeinandertreffen mit Alex Rüeck, der in seiner Geburtsstadt Crailsheim zum gestandenen Basketballer gereift war und seit einigen Jahren seine neue Heimat in der Fächerstadt gefunden hat.

LiamCarpenter

Liam Carpenter - Topscorer seiner Mannschaft im letzten Spiel (Foto: Steffen Förster)

Weiterlesen: Merlins II vor nächster schwerer Aufgabe

Am Sonntagmittag trafen die Crailsheim Merlins II in ihrem zweiten Auswärtsspiel der jungen Regionalligasaison auf den USC Heidelberg II. In einer eng umkämpften Partie schnupperte das Team von Kai Buchmann am ersten Sieg „on the road“, musste sich am Ende jedoch den Gastgebern mit 74:70 (40:31) geschlagen geben.

Weiterlesen: Knappe Auswärtsniederlage in Heidelberg

100% MERLIN - die Mitgliedschaft im Förderverein

grafik mitgliedschaft neu

PURE MAGIC – die Dokumentation über die HAKRO Merlins

Filmplakat Web2

  1. Ergebnisse
  2. Tabelle

1. Regionalliga Südwest

23. Spieltag

HAKRO Merlins 2 vs Ulm 80:76
Idstein vs Kronberg 80:87
Gießen vs Karlsruhe 73:85
Langen vs Koblenz 63:106
Tübingen vs Mannheim 94:70
Fellbach vs Stuttgart 63:72
Saarlouis vs Kaiserslautern 76:79

1. Regionalliga Südwest

Tabelle

Platz Team Sp Pkt
1 Karlsruhe 23 44
2 Koblenz 23 34
3 Langen 23 26
4 Idstein 23 24
5 HAKRO Merlins 2 23 24
6 Tübingen 23 22
7 Stuttgart 23 20
8 Saarlouis 23 20
9 Ulm 23 20
10 Fellbach 23 20
11 Gießen 23 20
12 Kaiserslautern 23 18
13 Kronberg 23 16
14 Mannheim 23 14
next
prev

Auch interessant: Jugend

NACHWUCHSZAUBERER ÜBERZEUGEN IN LEVERKUSEN

NACHWUCHSZAUBERER ÜBERZEUGEN IN LEVERKUSEN
Für die U14 und die beiden Bundesliga-Auswahlen (U16 und U19) der HAKRO Merlins Crailsheim kam es am vergangenen Wochenende zu einem ersten Kräftemessen in Leverkusen. Die U19 sicherte sich ungeschlagen...
Artikel lesen...

Gruppeneinteilung steht: U16-Zauberer greifen in der JBBL an

Gruppeneinteilung steht: U16-Zauberer greifen in der JBBL an
Nach einem Jahr Pause, greifen nun auch wieder die U16-Zauberer der HAKRO Merlins Crailsheim in das Geschehen der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) ein. Das Team von Coach Yuri Dimitri trifft in der...
Artikel lesen...

SAISON FÜR NACHWUCHSZAUBERER BEENDET – YOUNG GUNS MEHRFACH AUSGEZEICHNET

SAISON FÜR NACHWUCHSZAUBERER BEENDET – YOUNG GUNS MEHRFACH AUSGEZEICHNET
Während noch ein kleines Stück Hoffnung für eine Fortsetzung der Saison der easyCredit Basketball Bundesliga besteht, sind alle anderen Wettbewerbe des Deutschen Basketball Bundes aufgrund der Corona-Pandemie...
Artikel lesen...

Round-Up KW 10 2020

Round-Up KW 10 2020
Ein vollgepacktes Basketball-Wochenende stand für die Auswahlen der HAKRO Merlins Crailsheim auf dem Programm. Alle Heimspiele konnten gewonnen werden!
Artikel lesen...

U19 MIT COMEBACKSIEG GEGEN TEAM BONN/RHÖNDORF

U19 MIT COMEBACKSIEG GEGEN TEAM BONN/RHÖNDORF
Die U19 der HAKRO Merlins Crailsheim hatten am vergangenen Sonntag das Team Bonn/Rhöndorf zu Gast. In einer engen und spannenden Partie setzten sich die Nachwuchszauberer am Ende mit 83:79 durch und untermauerten...
Artikel lesen...