easyCredit BBL Logo quer webLogo en  JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram tiktok PNG8 sYouTube_icon_(2013-2017).png

 

Zum Start der Rückrunde der easyCredit Basketball Bundesliga empfangen die HAKRO Merlins Crailsheim am Freitag (12.02., 20:30 Uhr LIVE auf MagentaSport) die Basketball Löwen Braunschweig zur Partie des 18. Spieltages. Die Niedersachsen stehen mit einer Bilanz von fünf Siegen und acht Niederlagen im Mittelfeld der Tabelle – die Crailsheimer haben nach einer überragenden Hinserie mit 14 Erfolgen und nur drei Niederlagen den dritten Rang inne. Das Hinspiel im Dezember in der Volkswagenhalle konnten die Zauberer deutlich mit 108:75 für sich entscheiden.

PHILIPPREINHARD.COM Merlins Berlin 2020 2839

Crailsheim, 11.02.2021. Viel Zeit zum Durchschnaufen nach der am Ende deutlichen Heimniederlage gegen den Titelverteidiger und erneuten Favoriten um die Meisterschaft ALBA Berlin am Dienstagabend haben die HAKRO Merlins nicht. Es gilt die Partie so schnell wie möglich zu vergessen und das durch 14 Siege eingesammelte Selbstbewusstsein zu konservieren und mit in die anstehende Begegnung gegen Braunschweig zu nehmen. Bereits am Freitagabend geht die derzeitige Dauerbelastung bis zur Länderspielpause weiter. Die Löwen haben sogar nur zwei Tage Regenerationszeit, trafen sie noch am Mittwochabend auf den Spitzenreiter MHP RIESEN Ludwigsburg.

Die Spielzeit der Niedersachsen verläuft wie eine Berg- und Talfahrt, gespickt mit vielen Unterbrechungen. Sie starteten mit zwei Niederlagen in die Saison, ließen vier Punktgewinne gegen Vechta, Würzburg, Gießen und Bayreuth folgen. Anschließend ging es in eine Negativserie mit fünf Pleiten in Folge. Dann aber am letzten Wochenende ein Befreiungsschlag als die Löwen den klaren Favoriten ratiopharm ulm in einem umkämpften Spiel und einer hitzigen Schlussphase mit 94:92 niederringen konnte. In einen richtigen Rhythmus konnte das Team von Cheftrainer Pete Strobl allerdings noch nicht finden. Auch aufgrund von mehreren Corona-Fällen im Team und den damit verbundenen Quarantäne-Wochen der gesamten Mannschaft. Die Braunschweiger sind mit Abstand das Team mit den wenigsten absolvierten Spielen der Saison (13). Die HAKRO Merlins im Vergleich haben bereits 17 Partien absolviert und wurden von Corona-Fällen und Spielverlegungen verschont.

Sportlich gesehen ist deshalb der bisherige Tabellenstand der Löwen wenig aussagekräftig. Trotz der Niederlage am Mittwoch gegen Ludwigsburg (74:81), dürfte das Crailsheimer Team vor den Braunschweigern gewarnt sein. Gegen Ulm zeigten erneut die beiden Topscorer Jallow (16,8 PKT) und Meisner (14,8) eine starke Leistung und führten die Niedersachsen zu einem 94:92 Sieg. Unter den Körben setzte sich ein ums andere Mal ein weiterer Deutscher durch. Center Gavin Schilling schnappte sich zwölf Rebounds und untermauerte seine bislang starke Saisonstatistik in dieser Kategorie mit durchschnittlich 8,2 Rebounds pro Partie (3. Platz in der BBL). Personell legte der Klub von Alleingesellschafter Dennis Schröder zuletzt ebenfalls nach. Mit Arnas Velicka holten die Löwen einen erfahrenen Spielmacher aus Frankreich (Chalon-Reims) wo er in elf Spielen im Schnitt 11,4 Punkte und 5,2 Assists auflegte. Gegen die RIESEN konnte der litauische Nationalspieler aufgrund von Quarantäneverordnungen noch nicht spielen – gegen die Crailsheimer wird er allerdings sehr wahrscheinlich im Kader stehen.

Für die HAKRO Merlins und ihren Topscorer Trae Bell-Haynes, der gegen die Albatrosse kaum zu seinem Spiel fand und aufgrund fünf Fouls nur 19 Minuten auf dem Parkett der Arena Hohenlohe stand, gilt es nach vorne zu schauen und den Fokus nicht zu verlieren. „Verbesserung verläuft nie linear. Gegen ALBA haben wir nicht genug das umgesetzt, was uns in dieser Saison bisher erfolgreich gemacht hat. Das Wichtigste ist, den vollen Fokus und die Intensität für das gesamte Spiel beizubehalten. Zum Glück haben wir die Chance, unseren wahren Charakter gegen Braunschweig zu zeigen. Sie sind ein hungriges Team, das sehr hart kämpft“, sagt Chefcoach Tuomas Iisalo.

Tip-Off in Ilshofen ist am Freitagabend um 20:30 Uhr. MagentaSport überträgt wie gewohnt LIVE ab 20:15 Uhr. Kommentieren wird Markus Krawinkel.

Fanshop Banner_Moe (002).jpg

grafik mitgliedschaft neu
Filmplakat Web2

svyEYT g

300x300 final

Tabelle

  1.   HAKRO Merlins Crailsheim02  
  2. Basketball Löwen Braunschweig02
  3. JobStairs GIESSEN 46ers02
  4. MLP Academics Heidelberg02
  5. Brose Bamberg02
  6. ratiopharm ulm02
  7. Telekom Baskets Bonn02
  8. MHP RIESEN Ludwigsburg02
  9. NINERS Chemnitz02
  10. Hamburg Towers00
  11. EWE Baskets Oldenburg00
  12. ALBA BERLIN00
  13. FC Bayern München00
  14. BG Göttingen00
  15. SYNTAINICS MBC00
  16. medi bayreuth00
  17. FRAPORT SKYLINERS00
  18. s.Oliver Würzburg00