easyCredit BBL Logo quer webLogo en  JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram tiktok PNG8 sYouTube_icon_(2013-2017).png

 

Die HAKRO Merlins Crailsheim 2 empfingen zum 21. Spieltag der 1. Regionalliga Südwest die SG Mannheim. Die Zuschauer in der HAKRO Arena sahen ein nicht immer hochklassiges, aber sehr spannendes Spiel, welches am Ende die Crailsheimer Korbjäger mit 74:72 für sich entschieden und damit ihren fünften Tabellenrang festigten. 

Antunovic

Crailsheim, 24.02.2020. Nach einem kleinen Negativlauf von vier Niederlagen in Folge in einer sonst sehr überzeugenden Saison, konnten sich die HAKRO Merlins 2 zuletzt beim Tabellenzweiten einen überraschenden Auswärtssieg sichern und damit wieder ordentlich Selbstvertrauen tanken. Jetzt wartete mit der SG Mannheim ein Gegner, der bislang noch wenig überzeugen konnte und mitten im Abstiegskampf steckt. Allerdings hatte man in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit der Spielweise der Kurpfälzer und musste sich auch in der Hinserie in Mannheim knapp geschlagen geben. Umso motivierter konnte man also die Stankovic-Truppe vor der Partie erwarten.

Der Start in die Begegnung lief allerdings nicht nach dem Geschmack der Merlins. Zu viele Einzelaktionen und zu wenig Ballbewegung auf Seiten der Zauberer sorgte für einfaches Spiel für die Mannheimer Verteidigung. Wenn es dennoch zu einem freien Wurfversuch kam verfehlte dieser in der Anfangsphase meist sein Ziel. Auf der Gegenseite war zu Beginn wenig davon zu sehen, dass die SG Mannheim in dieser Saison die bislang schwächste Offensive der Liga stellte. Diese erzielte im ersten Spielabschnitt 22 Punkte und sorgte so für eine Sechs-Punkte-Zwischenführung (16:22). Auch im zweiten Viertel fehlte im Crailsheimer Spiel die nötige Intensität und Entschlossenheit. Weiterhin hakte es in der Offensive, weshalb jeder Punkt mehr nach harter Arbeit als spielerischer Leichtigkeit aussah. Da aber auch die Universitätsstädter nur 16 Punkte im zweiten Spielabschnitt erzielten, konnte man den Rückstand bis zur Halbzeit bei sechs Zählern halten und blieb somit absolut in Schlagdistanz (32:38).

Merlins-Coach Marko Stankovic schien dann in der Kabine genau die richtigen Worte gefunden zu haben. Die Mannschaft zeigte sich jetzt deutlich wacher und aggressiver, was sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff belohnt wurde. Resultierend aus einer starken Defense erspielten sich die Zauberer nun vermehrt einfache Wurfchancen und münzten diese auch in Punkte um. 29 Punkte erzielte man im dritten Spielabschnitt, also beinahe so viele wie in der gesamten ersten Hälfte. Dementsprechend eroberte man sich im Verlaufe des Viertels die Führung und erspielte sich bis zur letzten Viertelpause einen Vorsprung von sieben Punkten (61:54). Darauf ruhten sich die Young Guns scheinbar zu sehr aus und verfielen wieder in Muster, die man bereits aus der ersten Hälfte kannte. Insbesondere offensiv wollte nicht mehr viel gelingen, was die Kurpfälzer wieder zurück in das Spiel brachte. Neun Offensiv-Rebounds in der zweiten Hälfte und die richtigen Entscheidungen in den wichtigen Momenten sicherten der Crailsheimer Zweitvertretung dann schlussendlich dennoch einen knappen 74:72-Heimsieg.

„Es war kein Spiel von hoher Qualität, aber ein interessantes. In der ersten Halbzeit waren wir nicht schnell genug und haben nicht zusammengespielt. In der zweiten Halbzeit haben wir viel intensiver gespielt und uns neun Offensiv-Rebounds gesichert. In der Verteidigung waren wir aggressiver, was uns Selbstvertrauen gab, die Würfe in der Offensive zu treffen. Wir müssen am Ende etwas smarter agieren, um das Spiel entspannter über die Bühne zu bringen“, resümierte Stankovic.

Bester Punktesammler auf Seiten der Merlins war Sandro Antunovic mit 18 Zählern. Dazu sicherte er sich 10 Rebounds und damit ein Double-Double. Weiter geht es am kommenden Samstag um 19:30 Uhr, wenn man in Karlsruhe auf den Tabellenführer, die Arvato College Wizards, trifft.

Personal:

Evans (16 Pkt/2 Reb/5 Ass), Precious Idiaru, Promise Idiaru (DNP), Lazic (10 Pkt/1 Reb), Tokody (4 Reb), Antunovic (18 Pkt/10 Reb/1 Ass), Kovacevic (7 Pkt/5 Ass), Moser (2 Pkt/4 Reb/3 Ass), Urbansky (11 Pkt/3 Reb/1 Ass), Vrkas (10 Pkt/3 Reb/4 Ass), Zejdl (DNP), Seibert (DNP).

grafik mitgliedschaft neu
Filmplakat Web2
  1. Ergebnisse
  2. Tabelle

1. Regionalliga Südwest

1. Spieltag

MTV Stuttgart vs HAKRO Merlins 2 71:84
Tübingen vs Mannheim 73:70
Ludwigsburg vs Elchingen 83:99

1. Regionalliga Südwest

Tabelle

Platz Team Sp Pkt
1 Elchingen 1 2
2 HAKRO Merlins 2 1 2
3 Tübingen 1 2
4 Ulm 0 0
5 Fellbach 0 0
6 Mannheim 1 0
7 Stuttgart 1 0
8 Ludwigsburg 1 0
next
prev

svyEYT g

300x300 final

Auch interessant: Jugend

Round Up KW 42 2021

Round Up KW 42 2021
Nachdem die HAKRO Merlins Crailsheim unter der Woche noch knapp im FIBA Europe Cup gegen Tsmoki Minsk unterlagen, feierten sie am Wochenende gegen medi bayreuth ihren ersten Auswärtssieg in der easyCredit...
Artikel lesen...

U16 am Sonntag und u19 am Mittwoch – nachwuchszauberer in der fremde gefordert

U16 am Sonntag und u19 am Mittwoch – nachwuchszauberer in der fremde gefordert
Die Nachwuchszauberer der HAKRO Merlins wollen am Sonntag und Mittwoch in die Erfolgsspur. Nach zwei absolvierten Partien sind die U19 und U16-Auswahlen der Crailsheimer bislang noch punktlos und wollen...
Artikel lesen...

Regionalliga und NBBL bleiben weiter sieglos

Regionalliga und NBBL bleiben weiter sieglos
Die Regionalliga und NBBL-Mannschaft der HAKRO Merlins Crailsheim mussten am Doppelspieltag an diesem Wochenende zwei Niederlagen einstecken. Während das Regionalliga-Spiel in der heimischen HAKRO Arena...
Artikel lesen...

Round Up KW 41 2021

Round Up KW 41 2021
Die HAKRO Merlins Crailsheim stiegen vergangene Woche mit einem Auswärtssieg im dänischen Aarhus erfolgreich ins internationale Geschäft ein, mussten am Wochenende jedoch eine Derbypleite gegen ratiopharm...
Artikel lesen...

Round Up KW 40 2021

Round Up KW 40 2021
Nachdem die easyCredit BBL im vergangenen Monat die neue Saison im deutschen Profi-Basketball einläutete, starteten am Wochenende auch die Jugend- und Nachwuchs- sowie die weiteren Seniorenmannschaften...
Artikel lesen...