easyCredit BBL Logo quer web   JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Zweieinhalb Wochen vor dem ersten Pflichtspiel der HAKRO Merlins Crailsheim im MagentaSport BBL-Pokal gegen SYNTAINICS MBC traf das Team von Headcoach Tuomas Iisalo im Vorbereitungsspiel bereits auf die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt. Wie schon in der vergangenen Saison lieferten sich die beiden Kontrahenten einen großen Kampf, den die HAKRO Merlins Crailsheim für sich entschieden. Topscorer auf Seiten der Zauberer war am Mittwochabend Nimrod Hilliard IV mit 20 Punkten. Auch Tim Coleman und Maurice Stuckey (beide 16) punkteten zweistellig. Jamuni McNeace erzielte ein Double-Double (15 Punkte, 14 Rebounds).

McNeace Web Neu

Crailsheim, 30.09.2020. Im insgesamt vierten Testspiel für die Saison 2020/2021 mussten die Crailsheimer auf den angeschlagenen Trae Bell-Haynes verzichten. Alle weiteren Profispieler standen Tuomas Iisalo zur Verfügung. Zu Beginn spielte sich vor allem Haywood Highsmith in den Fokus, der mit zwei erfolgreichen Dreiern die HAKRO Merlins früh in Führung brachte. Nach sechs Spielminuten stellten die Gastgeber auf 17:11 und zwangen den SYNTAINICS MBC-Headcoach Silvano Poropat zur ersten Auszeit des Abends. Danach kamen die Wölfe besser in das Spiel und verkürzten den Abstand. Durch eine starke Phase von Tim Coleman, der zunächst einen Dreier verwandelte, im Anschluss den defensiven Rebound holte und per Freiwurf erfolgreich war, gingen die Crailsheimer mit einem 27:22 in den zweiten Spielabschnitt.

Nach der Viertelpause wurde das Spiel etwas hektischer. Dies konnten die Gäste zunächst besser nutzen und verkürzten per „and-one“ auf 30:29. Auf Seiten der Zauberer lief nun der athletische Jamuni McNeace heiß, der am Korb robust arbeitete. Im Laufe der ersten Halbzeit holte der „Big Man“ ganze neun Rebounds. Dadurch konnten die HAKRO Merlins ihre Führung weiter ausbauen und gingen letztlich mit einer 50:44-Führung in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel kam der SYNTAINICS MBC besser auf das Parkett zurück. Den krachenden Dunk von Jeremy Jones konnten sie zwar nicht verhindern, dennoch verkürzten die Wölfe bereits in der ersten Minute der zweiten Halbzeit auf 52:49. Als sie dann den kompletten Rückstand aufholten und ausglichen, reagierte der finnische Headcoach der Gastgeber mit einer frühen Auszeit. In der Schlussphase zeigten die HAKRO Merlins Crailsheim jedoch noch einmal ihre Stärken. Zunächst sorgte Jamuni McNeace mit einem „alley-oop“ für ein Highlight. Am Ende des Spielabschnitts traf Youngster Radii Caisin via „Buzzerbeater“ und anschließendem „and-one“ zur größten Crailsheimer Führung (84:70).

Dementsprechend komfortabel gingen die HAKRO Merlins in den Schlussabschnitt. Doch in den letzten zehn Minuten zeigten auch die Gäste ihre Stärken und konnten mit einem 9:0-Lauf das Spiel wieder spannend gestalten. Die Schlussphase blieb umkämpft, die Zauberer behielten jedoch zu jeder Zeit die Oberhand und konnten sich in den letzten Minuten entscheidend vom SYNTAINICS MBC absetzen. Vor allem nach den zwei wichtigen Steals von McNeace ließen die Jungs aus Hohenlohe keinen Zweifel daran, wer das Testspiel als Sieger verlassen sollte. Mit dem letzten Merlins-Angriff stellte Maurice Stuckey den 100:87-Endstand her.

Bereits in drei Tagen sind die HAKRO Merlins Crailsheim erneut gefordert, dann reisen sie zum Rückspiel nach Weißenfels. Das erste Pflichtspiel findet dann zwei Wochen später an gleicher Stelle ebenfalls gegen die Wölfe statt.

Punkteverteilung

Bell-Haynes (DNP), Stuckey (16 Pkt/3 Ass/1 Stl), Hilliard IV (20 Pkt/2 Reb/6 Ass/1 Blk), A. Kovačević, Highsmith (9 Pkt/6 Reb/1 Ass), Bleck (4 Pkt/5 Reb), Coleman (16 Pkt/3 Reb/6 Ass/4 Stl), Caisin (6 Pkt/2 Reb/1 Stl), McNeace (15 Pkt/14 Reb/1 Ass/5 Stl), D. Kovačević (6 Pkt/2 Reb/3 Blk), Jones (8 Pkt/1 Reb/2 Ass)

Viertelergebnisse: 27:22 | 23:22 | 34:26 | 16:17

Teamvergleich  

 

HAKRO Merlins

SYNTAINICS MBC

Rebounds

42

32

Assists

19

21

Turnover

15

15

Wurfquoten

Field Goals

55% (36/65)

47% (29/62)

Dreier

37% (10/27)

35% (9/26)

Freiwürfe

64% (18/28)

67% (20/30)

100% MERLIN - die Mitgliedschaft im Förderverein

grafik mitgliedschaft neu

PURE MAGIC – die Dokumentation über die HAKRO Merlins

Filmplakat Web2

maske website 31082020

Tabelle

  1. ALBA BERLIN00
  2. MHP RIESEN Ludwigsburg00
  3. EWE Baskets Oldenburg00
  4. ratiopharm ulm00
  5. FC Bayern München00
  6. Brose Bamberg00
  7. BG Göttingen00
  8. FRAPORT SKYLINERS00
  9. RASTA Vechta00
  10.   HAKRO Merlins Crailsheim00  
  11. s.Oliver Würzburg00
  12. Basketball Löwen Braunschweig00
  13. medi bayreuth00
  14. JobStairs GIESSEN 46ers00
  15. Telekom Baskets Bonn00
  16. SYNTAINICS MBC00
  17. Hamburg Towers00
  18. NINERS Chemnitz00