easyCredit BBL Logo quer webLogo en  JBBL Ohne HochNBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram tiktok PNG8 sYouTube_icon_(2013-2017).png

 

Zum fünften Vorbereitungsspiel der Saison 2021/22 reisten die HAKRO Merlins Crailsheim ins oberfränkische Bamberg. Elf Tage nach dem 94:83-Erfolg der Zauberer in der heimischen HAKRO Arena zeigten die Crailsheimer auch im Rückspiel einen couragierten Auftritt. Nach der frühen Verletzung von Point Guard TJ Shorts (1. Minute) mussten die Merlins in einer Neun-Mann-Rotation viel Spielzeit auf wenige Schultern verteilen. Dennoch zeigten sich die Hohenloher sehr kämpferisch, am Ende mussten sie sich mit 75:82 geschlagen geben. Topscorer der Jungs von Sebastian Gleim waren Jaren Lewis mit 23 Punkten (5 Rebounds) und Terrell Harris mit 17 Zählern.   

WEB BA

Foto: Daniel Löb

Bamberg, 02.09.2021. Neben dem verletzten Center Bogdan Radosavljević mussten die Zauberer in dem Testspiel vor rund 600 Zuschauern auch auf Maurice Stuckey verzichten. Der Shooting Guard fehlte aufgrund einer Magen-Darm-Krankheit. Für ihn stand Elias Lasisi in der Starting Five. Der belgische Scharfschütze war es auch, der die ersten drei Zähler der Partie auf die Anzeigetafel brachte. Doch nur wenige Sekunden danach musste Point Guard TJ Shorts verletzungsbedingt ausgewechselt werden und konnte im Anschluss nicht mehr mitwirken. Der kurze Schock war auch auf dem Spielfeld zu merken, Brose Bamberg konnte sich im Laufe des ersten Viertels mit 20:11 absetzen. Doch gegen Ende der ersten zehn Minuten kämpften sich die Gäste, angeführt von einem stark aufspielenden Jaren Lewis (10 Punkte, 1. Viertel) auf 21:18 heran. Nahezu identisch verlief auch der zweite Spielabschnitt. Zunächst erspielten sich die Hausherren einen Vorsprung (34:22). Doch die Crailsheimer machten den Franken das Spiel weiterhin schwer und verkürzten bis zur Pausensirene auf 47:41.

Im zweiten Durchgang erwischten die Zauberer den besseren Start und konnten erstmals seit der Anfangsphase wieder die Führung übernehmen (49:50, 25. Minute). Es blieb das erwartet ausgeglichene Spiel der easyCredit BBL-Kontrahenten, mit einem 63:60-Vorsprung ging Brose in die finalen zehn Minuten. Diese leitete Big Man Dejan Kovačević mit einem krachenden Dunking ein. Eine Minute vor der Schlusssirene war es wieder der Center, dessen Dunk zum 78:75 die letzten Spielzüge des kurzweiligen Testspiels einleitete. Am Ende merkte man den HAKRO Merlins jedoch die kleine Neun-Mann-Rotation an, sodass sie sich in einem guten Testspiel mit 82:75 geschlagen geben mussten.

Bereits am Sonntag sind die Zauberer erneut im Einsatz. Dann treffen sie auf Ligakonkurrenten ratiopharm ulm. Letzte Tickets für das öffentliche Testspiel in der HAKRO Arena sind unter hakro-merlins.reservix.de. erhältlich.

Punkteverteilung

Shorts II (1 Ass), Lewis (23 Pkt/5 Reb/2 Ass/1 Stl), Savage (5 Pkt/3 Reb), A. Kovačević (2 Pkt/2 Reb/5 Ass/2 Stl), Lasisi (8 Pkt/2 Reb/4 Ass), Harris (17 Pkt/4 Reb/3 Ass/1 Stl/1 Blk), Bleck (10 Pkt/7 Reb/3 Ass/2 Stl/1 Blk), Kindzeka (1 Blk), D. Kovačević (8 Pkt/3 Reb), Aririguzoh (2 Pkt/4 Reb/1 Stl/2 Blk), Schüler, Zejdl

Viertelergebnisse: 21:18 | 26:23 | 16:19 | 19:15

Teamvergleich  

 

Brose Bamberg

HAKRO Merlins

Rebounds

30

36

Assists

17

18

Turnover

15

17

Wurfquoten

Field Goals

48% (27/56)

44% (27/62)

Dreier

56% (9/16)

31% (8/26)

Freiwürfe

86% (19/22)

81% (13/16)

Fanshop Banner_Moe (002).jpg

grafik mitgliedschaft neu
Filmplakat Web2

svyEYT g

300x300 final

Tabelle

  1. ALBA BERLIN00
  2. FC Bayern München00
  3. MHP RIESEN Ludwigsburg00
  4. ratiopharm ulm00
  5. EWE Baskets Oldenburg00
  6.   HAKRO Merlins Crailsheim00  
  7. Hamburg Towers00
  8. Brose Bamberg00
  9. Basketball Löwen Braunschweig00
  10. medi bayreuth00
  11. FRAPORT SKYLINERS00
  12. BG Göttingen00
  13. Telekom Baskets Bonn00
  14. NINERS Chemnitz00
  15. SYNTAINICS MBC00
  16. s.Oliver Würzburg00
  17. JobStairs GIESSEN 46ers00
  18. MLP Academics Heidelberg00