easyCredit BBL Logo quer web   NBBL OWM MR HF 4c      facebook  twitter  instagram  

Die HAKRO Merlins Crailsheim 2 empfingen am Samstag die Gießen Pointers zum 12. Spieltag der 1. Regionalliga Südwest. Nach einem starken Auftritt stand ein deutliches 103:79 für die jungen Zauberer auf der Anzeigetafel, welche damit ihren fünften Tabellenrang festigen.

2019 12 07 HAKRO MERLINS 2 vs POINTERS Giessen 071

Crailsheim, 09.12.2019. Nach dem Beinahe-Abstieg in der vergangenen Saison ist die Zweitvertretung derzeit auf Erfolgskurs und fand sich nach den ersten Spieltagen ausschließlich in den oberen Tabellenregionen wieder. Daran änderte auch die Niederlage in Fellbach, bei der man auf Topscorer Trevon Evans verzichten musste, nichts. Jetzt warteten die von Daniel Dörr trainierten Gießen Pointers auf die Crailsheimer Korbjäger.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste aus Gießen, welche sich anfangs einen kleinen Vorsprung erspielen konnten. Vor allem Center Tyrell Sturdivant (25 Punkte und 15 Rebounds) sorgte immer wieder für Probleme unter den Körben. Die junge Crailsheimer Mannschaft fand im Anschluss jedoch immer besser in die Partie und übernahm gegen Ende des ersten Viertels die Führung. Mit einem 22:21 ging es in die erste Viertelpause.

Im zweiten Viertel übernahmen die Zauberer dann mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel. Vor allem die Ganzfeldpresse der Merlins  setzte die kleine Guardrotation  der Gießener zunehmend unter Druck und ermöglichte einige Ballgewinne für die Crailsheimer. Dementsprechend erspielten sich die Zauberer einen Acht-Punkte-Vorsprung und nahmen diesen mit in die Halbzeitpause (50:42).

Die steigende Trefferquote der Crailsheimer sorgte im dritten Viertel dafür, dass der Vorsprung nun noch größer wurde. Vor allem der wiedergenesene Trevon Evans, am Ende Topscorer mit 30 Zählern, lief nun heiß und lieferte wichtige Impulse von der Bank. Der Ball lief gut durch die Crailsheimer Reihen, was immer wieder freie Würfe zur Folge hatte. Dem schmalen Kader der Hessen schwanden sichtlich die Kräfte, weswegen ein Comeback immer unwahrscheinlicher wurde. Die Merlins entschieden das dritte Viertel mit 33:19 für sich und befanden sich somit früh in der Partie auf der Siegerstraße. 83:61 lautete der Zwischenstand nach dem dritten Viertel.

Angesichts des deutlichen Spielstands ließen es beide Mannschaften im letzten Viertel etwas ruhiger angehen. Die Crailsheimer verwalteten ihren Vorsprung geschickt und konnten zudem noch den jüngeren Spielern mehr Einsatzzeiten und Spielanteile übertragen. Mit 103:79 stand dann letzten Endes ein ungefährdeter Sieg der Merlins auf dem Scoreboard.

„Ich bin sehr zufrieden. Wir haben das Spiel nicht fokussiert genug angefangen, aber als wir dann aufgewacht sind und das Tempo kontrolliert haben, hatten wir das Spiel in unseren Händen. Offensiv waren wir sehr gut. Wir haben zusammengespielt, die Kontrolle über den Ball  behalten und am Ende über 100 Punkte erzielt. Defensiv haben wir allerdings immer noch Luft nach oben. Wir wussten wer ihre besten Spieler sind und haben ihnen trotzdem zusammen 50 Punkte erlaubt.  Es waren aber alle Spieler für diesen Sieg verantwortlich, was sehr wichtig für unseren Teamspirit ist“, resümiert Merlins-Coach Marko Stankovic.

Nach diesem Sieg stehen die HAKRO Merlins 2 mit sieben Siegen aus zwölf Partien weiterhin auf einem starken fünften Platz in der 1. Regionalliga Südwest. Für die Young Guns geht es am kommenden Samstag weiter, wenn man auswärts bei den SV 03 Tigers Tübingen gefragt ist.

Evans (30 Pkt/4 Reb/5 Ass), Kovacevic (8 Pkt/4 Reb/10 Ass), Precious Idiaru (1 Pkt/4 Reb/4 Ass), Hahn (4 Pkt/5 Reb/1 Ass), Tokody (2 Pkt/1 Reb/1 Ass), Promise Idiaru (1 Ass), Antunovic (20 Pkt/7 Reb/1 Ass), Seibert (1 Pkt/1 Ass), Moser (12Pkt/4 Reb), Urbansky (8 Pkt/7 Reb/1 Ass), Vrkas (17 Pkt/3 Reb/1 Ass).

  1. Ergebnisse
  2. Tabelle

1. Regionalliga Südwest

15. Spieltag

HAKRO Merlins 2 vs Idstein 72:63
Mannheim vs Kaiserslautern 79:73
Fellbach vs Tübingen 79:83
Karlsruhe vs Stuttgart 111:62
Koblenz vs Kronberg 98:52
Gießen vs Langen 97:104
Ulm vs Saarlouis 97:93

1. Regionalliga Südwest

Tabelle

Platz Team Sp Pkt
1 Karlsruhe 15 30
2 Koblenz 15 22
3 HAKRO Merlins 2 15 18
4 Idstein 15 16
5 Langen 15 16
6 Fellbach 15 16
7 Ulm 15 14
8 Saarlouis 15 14
9 Gießen 15 12
10 Kaiserslautern 15 12
11 Mannheim 15 12
12 Stuttgart 15 10
13 Tübingen 15 10
14 Kronberg 15 8
next
prev

Auch interessant: Jugend

U18-Merlin bei namhaft besetztem Turnier dabei

U18-Merlin bei namhaft besetztem Turnier dabei
Große Ehre für NBBL- und Regio-Spieler Aleksa Kovacevic. Der 17-jährige Serbe nimmt für das U18-Team von Porsche Ludwigsburg am ADIDAS NEXT GENERATION TOURNAMENT 2020 teil. Bei dem Turnier in München...
Artikel lesen...

Inter Bratislava gewinnt CEYBL - HAKRO Merlins werden Zweiter

Inter Bratislava gewinnt CEYBL - HAKRO Merlins werden Zweiter
Das CEYBL-Turnier ausgerichtet von den HAKRO Merlins Crailsheim ist am Sonntag zu Ende gegangen. Den 1. Platz sicherte sich Inter Bratislava, die in fünf Partien ungeschlagen blieben. Die jungen Zauberer...
Artikel lesen...

CEYBL 2. Turniertag - HAKRO Merlins mit einem Sieg und einer Niederlage

CEYBL 2. Turniertag - HAKRO Merlins mit einem Sieg und einer Niederlage
Die Ergebnisse des zweiten Turniertages stehen fest. Die HAKRO Merlins-U18 musste sich im ersten Spiel gegen Inter Bratislava nach Vorsprung am Ende noch geschlagen geben, konnte die zweite Partie aber...
Artikel lesen...

Erfolgreicher Start für die Zauberer in der CEYBL

Erfolgreicher Start für die Zauberer in der CEYBL
Die U18-Auswahl der HAKRO Merlins Crailsheim ist erfolgreich in das CEYBL-Turnier in der HAKRO Arena gestartet. Der Gastgeber konnte beide Begegnungen am ersten Turniertag für sich entscheiden. Außerdem...
Artikel lesen...

U19 bezwingt den Tabellenführer aus Ulm

U19 bezwingt den Tabellenführer aus Ulm
Zum Spitzenspiel der Hauptrunde B Südost in der Nachwuchs Basketball Bundesliga empfingen die zweitplatzierten U19-Merlins am 8. Spieltag den Tabellenführer aus Ulm. In einer engen und spannenden Begegnung...
Artikel lesen...